Jungkicker gesucht

Termine

< Juli 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Sponsoren

Nachholspiel am Mittwochabend (16.05.2018)

Unsere Erste Mannschaft tritt am Mittwoch erneut zur englischen Woche an. Um 19 Uhr geht es in Hesselbach im Nachholspiel gegen den SV Oberes Banfetal. Für den Gastgeber geht es noch um den Klassenerhalt. Daher wird es sicher ein spannendes Spiel gegen einen hochmotivierten Gegner!

Wir freuen uns auf zahlreiche GWE Fans vor Ort :-)

Eschenbach macht’s nochmal (13.05.2018)

4-2 Heimsieg gegen Aue-Wingeshausen nach erneutem 0-2 Rückstand – Zweite verliert Kellerduell gegen Banfer Reserve

Am Sonntagnachmittag ging es für die Grün-Weißen im zweitletzten Heimspiel der Saison gegen die noch abstiegsbedrohten Jungs aus Aue und Wingeshausen. Die Gäste begannen zunächst druckvoll, gingen schnell mit 0-1 durch Eric Grebe in Führung und konnten die Führung in der 40. Minute sogar durch ebendiesen auf 0-2 erhöhen. Woran erinnert uns das? Richtig, da war was! Und zwar in den letzten beiden Heimspielen gegen Anzhausen und Feudingen. So auch heute, denn noch mit dem Pausenpfiff erzielte Toni Schäfer nach Vorlage von Marvin Weber den Anschlusstreffer. Und nur fünf Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als Basti Rickes den Ball per Stochertor zum Ausgleich im Auer Kasten unterbringen konnte. Mittlerweile war man dann auch wirklich die druckvoller aufspielende Mannschaft und legte nach mehreren vergebenen Chancen in der 71. durch Marvin Weber, der einen langen Ball von Toni Schäfer per Kopf veredeln konnte, zum 3-2 nach. Als danach Aue wieder druckvoller daherkam, boten sich diverse Chancen zum Konter, wurden jedoch zunächst nicht von Erfolg gekrönt; eine Eigenschaft allerdings, die das Offensivspiel der Gäste genauso aufwies. So dauerte es bis zur Nachspielzeit, bis der von Oli Nickel frei gespielte Robin Stapper zunächst den Torwart an der Strafraumgrenze aussteigen lies um dann den Schlusspunkt zum 4-2 Endstand herzustellen und den Deckel auf die Partie zu machen.

Fazit: Dank der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg. Zum dritten Mal innerhalb eines Monats ein Heimspiel nach 0-2 Rückstand zum Sieg umgebogen. Auch eine Art dem Publikum Spannung zu bieten, der erste Part darf beim nächsten Mal trotzdem gerne wieder weggelassen werden.

Tore: 0:1 Eric Grebe (6.), 0:2 Eric Grebe (40.), 1:2 Toni Schäfer (45.), 2:2 Bastian Rickes (50.), 3:2 Marvin Weber (71.), 4:2 Robin Stapper (90.)

Unsere Zweite Mannschaft konnte mit letztem Aufgebot gegen Tabellennachbarn Banfe II leider nicht punkten. Trotz der Führung durch Simon Weber, stand man am Ende mit leeren Händen da, denn zunächst konnte Banfes Thorsten Olbricht ausgleichen; fünf Minuten vor Ende dann erzielte Rene Lischke den Siegtreffer der Gäste. Schade Jungs, Chancen für einen Punkt waren durchaus vorhanden!

Optisches Highlight des Spiels war natürlich der Besuch der Handballmädels, der auch bei FuPa und auf unserem Video von gestern Abend bewundert werden kann :-)

Tore: 1-0 Simon Weber (49.), 1-1 Thorsten Olbricht (55.), Rene Lischke (85.)

Aue und Banfe zu Gast in der Tannenkopfarena (13.05.2018)

Zwei Heimspiele am Sonntag

Am Sonntag ist Besuch aus Wittgenstein in der Tannenkopfarena angemeldet.

Jeweils noch um den Klassenerhalt geht es für unsere Gäste, während die GWE Teams befreit aufspielen können.
Spannung ist also auf Seiten von Banfe und Aue durchaus noch angesagt.

 

13 Uhr GWE II - Banfe II
15 Uhr GWE - Aue/W.

 

Für alle hungrigen Gäste ist natürlich wieder vom Grill und in Form von Kuchen gesorgt!

Jan-Hendrik Pöpping legt Grundstein zum GWE Sieg (06.05.2018)

4 Tore beim 6-4 Auswärtssieg in der Benfe

Bei strahlender Maisonne führte der Spielplan unsere Erste Mannschaft heute Nachmittag nach Wittgenstein in die Beierbach Arena. Begleitet von zahlreichen Grün-Weißen Fans gab es bereits in der 2. Spielminute Grund zum Jubel auf GWE Seite. Da nämlich packte Jan-Hendrik Pöpping zum ersten Mal am heutigen Tage den Hammer aus. Dies aus etwas über 20 Metern und passgenau in den aus seiner Sicht rechten oberen Giebel des Benfer Tores. Wenige Minuten später hatte Marvin Weber Pech mit einem Lattentreffer, bevor der Gastgeber die Antwort fand und ausgleichen konnte. Dies ebenfalls aus der Distanz und in der 17. Minute in Person von Christoph Stöcker. Eschenbach hingegen zeigte sich wenig geschockt und zog mit zwei weiteren Pöpping Toren auf 3-1 davon. Zunächst in der 31. Minute, als er sich stark den Ball aus dem Benfer Aufbauspiel heraus eroberte und den Ball am chancenlosen Keeper vorbeischob. Dann in der 38. nach starker Vorarbeit und Querpass vom stark ackernden Marvin Weber.

Die Führung nahm man mit in die Pause, aus der man zunächst nach einer Unkonzentriertheit mit dem Anschlusstreffer der Gastgeber (47.) geweckt wurde, dann aber nur eine Minute später hellwach den alten Abstand wiederherstellen konnte. Toni Schäfer war es, der sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen und aus 12 Metern einnetzten konnte. Nur zehn Minuten später erhöhte man dann gar auf 5-2, nachdem Tim Weber den Ball am eigenen Strafraum erobern konnte und Denny Gronemeyer mit einem Flachpass auf die Reise schickte. Denny wiederum belohnte sich nach 50 Meter Spurt und Pass von der Grundlinie auf Jan-Hendrik Pöpping mit einem Assist, während Jan-Hendrik mit seinem vierten Tor des Tages zum oben erwähnten 5-2 abschließen konnte. Spannend wurde es trotzdem noch einmal, den in der 67. Minute war dann wiederum der FC Benfe, der den Ball durch Gerrit-Jürgen Blecher aus kurzer Distanz zum 5-3 im Netz unterbrachte. Doch noch immer nicht genug des munteren Scheibenschießens. Robin Berhäuser setzte in der 80 Minute mit einem sehenswerten Schuss vom Strafraumeck in die lange Torwartecke den Schlusspunkt auf GWE Seite, bevor Benfes Dennis Althaus in der 83. den Endstand zum 6-4 „Eishockeyergebnis“ setzte.

Tore: 0-1, 0-2, 1-3, 2-5 Jan-Hendrik Pöpping (2‘, 31‘, 38‘, 57‘), 1-1 Christoph Stöcker (17’), 2-3, 3-5 Gerrit-Jürgen Blecher (47‘, 67‘), 2-4 Toni Schäfer (48‘), 3-6 Robin Berghäuser (80‘), 4-6 Dennis Althaus (83‘)

Fazit: Für die Zuschauer ein aufgrund der vielen Tore sehenswertes Spiel, für die Trainer sicher mit derselben Ursache ein Grund zum Verzweifeln. Letztlich ein verdienter Sieg für GWE bei kräftezehrendem Wetter. Mann des Tages natürlich unser vierfacher Torschütze.

Weiter geht es nun im Saisonendspurt bereits am Mittwochabend um 19 Uhr mit dem vorgezogenen Auswärtsspiel beim VfB Banfe. Machts nochmal Jungs.

Glückwünsche gehen an den Nachbarn vom SV Netphen, der heute endgültig sein Meisterstück machte und bereits seit letzter Woche als Aufsteiger in die A-Liga feststeht!

Beide GWE Teams am Sonntag auswärts im Einsatz (06.05.2018)

Vorsicht: Spiel der Zweiten nach Kreuztal verlegt!

Am Sonntag dürfen beide Grün-Weißen Teams in der Fremde ran. Die Zweite Mannschaft spielt bereits um 13 Uhr gegen Kredenbach. Dies wegen des Umbaus des Kredenbacher Platzes allerdings in Kreuztal in der Moltkestaße (Platz des FC Kreuztal).

Um 15Uhr tritt dann unsere Erste Mannschaft in der Benfe gegen den gastgebenden FC an.

Wir hoffen auf volle Punktzahl und viele Grün-Weiße Fans

GWE dreht erneut 0-2 Rückstand zum Sieg (29.04.2018)

Déjà-vu bei 5-2 Heimsieg gegen Feudingen

Am Nachmittag hieß es nur drei Tage nach dem Sieg gegen Anzhausen erneut Heimspiel in der Tannenkopfarena. Dieses Mal hieß der Gegner SV Feudingen, zur Zeit einer der Vereine der Liga, mit der besten Form. 

 

Zunächst kam man auf Eschenbacher Seite gut in Tritt, doch ein unnötiger Fehler führte bereits in der 13. Minute zum Rückstand durch Feudingens Benajmin Pfeiffer. Danach hatte nun Feudingen spürbar Oberwasser, schwächte sich aber durch eine Aktion, die vom Schiedsrichter als Nachtreten gewertet wurde mit einer roten Karte selbst. Dennoch blieb das Spiel auf Eschenbacher Seite zunächst zu umständlich und ineffizient, was Feudingen in Unterzahl die Führung gar durch Jens Mengel auf 0-2 ausbauen ließ (32‘). Dies bedeutete dann auch den Halbzeitstand.


Aus der Halbzeit kommend lief der Ball dann, wie schon am Donnerstag, plötzlich deutlich besser auf GWE Seite und Grün-Weiß konnte sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. In der 58. Minute war es dann Toni Schäfer, der nach einem vorangegangenen Foulspiel vom Punkt sicher auf 1-2 verkürzen konnte. Zwei bis drei Chancen später konnte Marvin Weber zunächst aus kurzer Distanz auf 2-2 ausgleichen (66‘) und nochmals sieben Minuten später war das Spiel endgültig gedreht. Da nämlich konnte Jan-Hendrik Pöpping einen Geniestreich landen, als er eine Feudinger Abwehrspieler im Aufbauspiel unter Druck setzte, dessen versuchten Befreiungsschlag blockte und den Ball auf diesem Wege im rechten oberen Eck des Feudinger Kastens unterbringen konnte.


Dem ersatzgeschwächten und in Unterzahl agierenden Gast war mittlerweile das kräftezehrende Spiel bei warmen Temperaturen anzumerken. Ein Aufbäumen erfolgte trotzdem noch einmal, hatte aber trotz mehrerer Chancen keinen Erfolg. Den gab es dann wieder auf Eschenbacher Seite. Zunächst in der 88. Minute erneut in Person von Toni Schäfer per sicher verwandeltem Foulelfmeter, dann in der 90. Minute per schnellem Konter den Robin Berhäuser am Torwart der Blau-Weißen zum 5-2 Endstand unterbrachte.

 

Fazit: Erneut ein starkes Team nach 0-2 Rückstand in die Knie gezwungen und auch dank einer starken Bank bzw. starken zweiten Hälfte verdient gewonnen. Zwar fiel der Sieg letztendlich etwas zu hoch aus, dennoch großes Lob an die Kampfstärke der Jungs.
Beim nächsten Mal macht es dann aber bitte nicht mehr so spannend!

 

Tore: 0-1 Benjamin Pfeiffer (13‘), 0-2 Jens Mengel (32‘), 1-2 Toni Schäfer (58‘), 2-2 Marvin Weber (66‘), 3-2 Jan- Hendrik Pöpping (73‘), 4-2 Toni Schäfer (88‘), 5-2 Robin Berghäuser (90‘)

Bambini Spielfest am 03.06. in der Tannenkopfarena

Einladung Bambini Spielfest

Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte wird am 03.06. ab 11 Uhr ein Bambini Spielfest (Turnier ohne offiziellen Sieger) auf unserem Platz stattfinden.

 

Wir haben zwar schon einige Anmeldungen, aber noch sind Plätze frei. Wer also Bambinitrainer ist, ist herzlich eingeladen sein Team anzumelden; wer einen Bambinitrainer kennt, kann unsere Einladung natürlich gerne weitergeben.

 

Ein Startgeld wird für die Teams nicht erhoben. 

 

Über Zuschauer am Turniertag würden wir uns natürlich sehr freuen Cool


Zum Vergrößern der Einladung, einfach auf das Bild klicken.

 

Beide GWE Seniorenteams am Sonntag im Einsatz (29.04.2018)

Am Sonntag sind wieder beide Eschenbacher Mannschaften im Einsatz.

Die Zweite Welle spielt dabei bereits um 12.30Uhr auswärts in Salchendorf gegen deren Dritte Mannschaft und hofft drei Punkte gegen den drohenden Abstieg zu sammeln.

Die Erste Mannschaft spielt im Anschluss vor heimischem Publikum gegen den SV Feudingen, der bisher eine starke Rückrunde spielt.

Wir freuen uns auf attraktive Spiele und viele Zuschauer

Beim Spiel der Ersten gibt es natürlich wieder Leckeres vom Grill.

GWE meldet sich bei Heimsieg stark zurück (26.04.2018)

Aus 0-2 mach 3-2 - Eschenbach dreht Spiel in der zweiten Halbzeit und dämpft Anzhäuser Meisterschaftsambitionen

 

Am Donnerstagabend hieß es für die Mannen von Trainer Sascha Weschta vor heimischem Publikum zum Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten Anzhausen/Flammersbach antreten. Nach zuletzt durchwachsenen Ergebnissen wollte man endlich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Zunächst jedoch war der Gast im Vorteil. Denn schon nach sieben Minuten und mit der ersten Chance konnte Anzhausens Marvin Stein einen individuellen Fehler in der GWE Hintermannschaft zum schnellen 0-1 nutzen. Wenige Minuten später bot sich die Chance zum Ausgleich vom Punkt, wurde aber vom Gästekeeper Kevin Kretschmer stark gehalten. Unter anderem begutachtet von seinem Vater Frank, der vor knapp 25 Jahren übrigens im Kasten unserer Zweiten Welle stand.
Eschenbach ließ sich trotz des vergebenen Elfmeters nicht beirren, spielte weiter nach vorne, hatte jedoch zunächst wenig Fortune im Abschluss. Dieses hatte dann erneut die Spielvereinigung, die zunächst einmal nur einen Pfostentreffer markierte und dann in der 37. Minute in Person von Zvonimir Bilokapic traf, als dieser GWE Keeper Robin Fries zum 0-2 überlupfen konnte. Mit dem Rückstand der Grün-Weißen bat Schiri Zeki Güngör zum Pausentee.

Aus diesem kam Eschenbach dann deutlich durchschlagkräftiger zurück, als der Gast und konnte sich schnell hochkarätige Chancen erarbeiten. Wichtig dann auch, dass Denny Gronemeyer schon in der 52. Minute zum 1-2 Anschlusstreffer ins lange Eck netzte, was GWE nochmals ordentlich Auftrieb verschaffte und die Spielvereinigung merklich verunsicherte. Per Doppelschlag konnten dann zunächst Toni Schäfer per wuchtigem Freistoß aus 18 Metern und nur zwei Minuten später Marvin Weber nach Kopfballvorlage von Robin Berghäuser und Abschluss aus acht Metern die Grün-Weißen sogar in Front bringen. Dies mittlerweile hochverdient und auch dank einer geschlossenen Teamleistung. Wenig später hatte man Pech, beim vermeintlichen 4-2 wegen Abseits zurück gepfiffen zu werden. In der Schlussphase gab es dann nochmal Chancen auf beiden Seiten, Tore indes blieben aus und die 3-2 Führung bestehen.

Fazit: Ein selbstbewusstes GWE-Team, das sich in allen Mannschaftsteilen auf seine Stärken besinnend, mannschaftlich geschlossen präsentierte und trotz Rückstand stark zurückkam. Was will man mehr? Super Jungs, genauso weiter!

Tore: 0-1 Marvin Stein (7‘), 0-2 Zvonimir Bilokapic (37‘), 1-2 Denny Gronemeyer (52‘), 2-2 Toni Schäfer (70‘), 3-2 Marvin Weber (72‘)

Nachholspiel am Donnerstag, den 26.04.

Anzhausen/Flammersbach zu Gast in der Tannenkopfarena

Am Donnerstag um 19 Uhr steht das nächste Nachholspiel an. Mit dem Tabellenzweiten aus Anzhausen steht ein harter Brocken ins Haus. Die volle Unterstützung der Fans wird also benötigt.

Für die Hungrigen unter uns ist natürlich vom Grill gesorgtCool