Winterwanderung

Termine

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Sponsoren

Zweite bringt Führung endlich mal über die Zeit (22.10.2017)

GWE II - Salchendorf III 3-2

Am Sonntag musste unsere zweite Welle unter erstmaliger alleiniger Leitung des Co Trainers Timo Brodbek gegen die dritte Mannschaft des SV Germania Salchendorf antreten. 

Im strömenden Nieselregen sah man ein ausgeglichenes Spiel – die ersten 10 Minuten gehörten Eschenbach, danach die zehn Minuten Salchendorf. Die Salchendorfer waren allerdings noch nicht richtig am Platz, und Tobias Behnisch konnte in der 22. Spielminute zeigen wofür der Fuß eine Hacke hat – Im Getümmel den Ball einfach im Tor buxiert. Nun war man auch klar spielbestimmend und man nutzte seine Chancen. S und S hieß in der 28. Spielminute die Kombination. Simon Jüngst mit langem Ball auf Simon Weber, dieser nahm den Ball gekonnt an, spielte einen Verteidiger schwindelig und schloss satt zum 2-0 ab. Nur zwei Minuten später konnte Simon Weber erneut das Runde ins Eckige bringen. Mit einem schönen Schuss ins lange Eck. Der Vorsprung hielt nur nicht lange. Durch einen Fehlpass und kollektives Versagen der Eschenbacher Hintermannschaft konnte Markus Bruch nahezu unbedrängt den Anschlusstreffer erzielen. Die zehn Minuten bis zur Halbzeit konnte Eschenbach aber ohne Probleme über die Runden bringen.
Nach dem Seitenwechsel waren die Salchendorfer besser. GWE konzentrierte sich mehr aufs Verteidigen und konnte seine Kontermöglichkeiten nicht richtig ausspielen. Und in der 68. Spielminute war es so weit – Nach einem angeblichen Foul wurde ieber gemeckert und stehen geblieben, als dem Gegner hinterher zu laufen und diesen zu stoppen. Und so konnte Oliver Schmidt nach schöner Vorarbeit das 2-3 erzielen. Nun musste unnötig gezittert werden. Man hatte noch Konterchancen um den Sack zuzumachen, nutzte diese aber nicht. Im Gegenzug ließ man aber auch keine wirkliche Chance mehr zu und behielt die drei Punkte am Tannenkopf.


Fazit: Sehr gute erste Halbzeit – durchschnittliche zweite Halbzeit. Ergibt unterm Strich drei verdiente Punkte. Endlich wurde eine Führung mal über die Zeit gebracht. Sauber Jungs – weiter so!

Eschenbach dreht 2-0 Rückstand und schnürt Dreier in Feudingen (22.10.2017)

Feudingen - GWE 3-4

Am gestrigen Sonntag durfte unsere Erste Mannschaft nach einer spielfreien Woche wieder ins Meisterschaftsgeschehen eingreifen.
Auswärts im Feudinger Tannenwaldstadion erspielte man sich zunächst ein spielerisches Übergewicht mit mehreren Chancen, die aber zunächst ungenutzt blieben. Dafür zeigte sich der Gastgeber effizient und ging durch zwei Treffer von Benjamin Pfeiffer in der 19. und 38. Minute in Führung. Doch Toni Schäfer wusste mit dem Pausenpfiff die passende Antwort und verkürzte nach einer Ecke von Robin Berghäuser aus kurzer Distanz auf 1-2.
Nach der Pause wurde dann der Druck erhöht und der verdiente Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Marvin Weber war es, der nach schöner Kombination mit Denny Gronemeyer von der Strafraumgrenze den Ball wuchtig im linken oberen Gehäuse der Gastgeber unterbringen konnte. Und weiter ging’s: Gegen mittlerweile verunsichert wirkende Gastgeber konnten zunächst Denny Gronemeyer im Nachschuss und auf Pass Toni Schäfer das 2-3 und wenig später Robin Stapper nach Vorarbeit von unserem Alllroundsportler Bastian Rickes das 2-4 erzielen. Eine etwas überhastete Aktion auf Grün-Weißer Seite sorgte zwar noch für den dritten Treffer für Feudingen bzw. Benjamin Pfeiffer in der 81. Minute, beim 3-4 und damit dem verdienten Auswärtsdreier blieb es aber trotz Chancen auf beiden Seiten in der Schlussphase.

Fazit: Einen 2-0 Rückstand gedreht und sowohl auswärts als auch seit sieben Spielen ungeschlagen. Was will man mehr?!

Tore: 1-0 Benjamin Pfeiffer (19‘), 2-0 Benjamin Pfeiffer (39‘), 2-1 Toni Schäfer (45‘), 2-2 Marvin Weber (51‘), 2-3 Denny Gronemeyer (69‘), 2-4 Robin Stapper (79‘), 3-4 Benjamin Pfeiffer (81‘)

Schwere Entscheidung für die GWE Fans zum Grün-Weißen Wochenende

Erste in Feudingen zu Gast - Zweite zu hause gegen Salchendorf III

Am Sonntag gilt es für alle Fans der Grün-Weißen abzuwiegen. 

Beide Teams spielen zeitgleich um 15Uhr; die Erste spielt dabei auswärts. Dies in Feudingen, während die Zweite zuhause gegen die Dritte Welle der Germanen aus Salchendorf antritt.

Wir hoffen man sieht sich wieder vor Ort bei einem der beiden Spiele.
Doch egal ob in Feudingen oder in der Tannenkopfarena; wir freuen uns auf euch und spannende Partien :-)

Zweite spielt am Sonntag zu hause gegen Aufstiegsaspirant

GWE II - Adler Dielfen

Am Sonntag um 15Uhr spielt unsere Zweite Mannschaft in der guten alten Tannenkopfarena gegen das Team der Adler aus Dielfen, das sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg macht.

Wir hoffen, ihr kommt zahlreich, um unsere Jungs zu unterstützen!

Unsere Erste Mannschaft hat derweil spielfrei und kann ein wenig verschnaufen.

Eschenbach mit Sieg bei Hilchenbacher Reserve

Hilchenbach II - GWE 0-3

Bei tristem Wetter durfte unsere Erste Mannschaft am Sonntagmittag bei der Reserve des FC Hilchenbach antreten. Beim Zweitletzten der Tabelle, begann man pomadig und so war das Spiel zunächst wenig ansehnlich. Dennoch ergaben sich gute Chancen was zur Folge hatte, dass Toni Schäfer nach Flanke von Oli Nickel den Ball in der 27. Minute zur Führung für die Weschta-Mannen am Hilchenbacher Torwart vorbei spitzeln konnte. Mit diesem Spielstand ging es trotz weiterer gute Chancen auf Eschenbacher Seite in die Pause. Aus dieser kam Grün-Weiß leider zunächst mit wenig Durchlagskraft zurück und überlies zunächst dem Gastgeber das Spiel. Hilchenbach indes drängte zunächst unsere Mannschaft zwar in die eigene Hälfte, konnte sich aber abgesehen von kleinen Ausnahmen kaum wirkliche Chancen erarbeiten. Und so war es dann GWE, das sich nach einiger Zeit zuerst gute Konter erarbeitete und schließlich, die scheinbar bessere Kondition nutzend, wieder die Oberhand gewann. In der 72. klingelte es dementsprechend zum zweiten Mal im Hilchenbacher Kasten. Denny Gronemeyer konnte nach schöner Kombi und Vorarbeit von Toni Schäfer für die Vorentscheidung sorgen und den Ball aus sieben Metern zum 2-0 für Grün-Weiß in die kurze Ecke des Hilchenbacher Kastens unterbringen. Wenig später hatte Steffen Ginsberg leider etwas Pech mit einem Lattentreffer. Den Schlusspunkt setzte man dann in der 89. Minute, als Robin Berghäuser von Marvin Weber lang über die Außen bedient wurde, den Ball flach nach innen flanken konnte und den gut postierten Toni Schäfer fand, der zum 3-0 Endstand einschieben konnte.

Fazit: Kein schönes Spiel; dennoch einen verdienter Sieg und drei Punkte mit ins spielfreie kommende Wochenende genommen. Mund abputzen, weitermachen!
P. S.: Sechs Spiele am Stück ungeschlagen! Kann nicht jeder von sich behaupten ;-)

Tore: 0-1 Toni Schäfer (27‘), 0-2 Denny Gronemeyer (72‘), 0-3 Toni Schäfer (89‘)

Zweite Welle mit unnötiger Niederlage

Sassenhausen - GWE II 5-4

Unsere Zweite Welle musste am Sonntag nach Sassenhausen reisen und war vor dem Spiel guter Dinge etwas Zählbares mitzunehmen. Das Wetter der letzten Wochen hatte dem Naturrasen schwer zugesetzt, was allerdings keine Ausrede sein durfte. Bereits nach 25 Minuten lag man mit 0-3 verdient im Rückstand – Man hatte keinen Zweikampf gewonnen und nahm nicht am Spielt teil. Dass der Trainer Jens Mohr zu dem Zeitpunkt noch Stimme hatte, grenzte an einem leichten Wunder. Man wachte endlich auf und konnte am Spiel teilnehmen. Ein Doppelschlag von Asip Mustafi und Simon Weber in der 36. und 37. Spielminute brachte das Team wieder ins Spiel. Nach der Halbzeit war GWE dann die spielbestimmende Mannschaft. Simon Weber erzielte in der 67. Spielminute das hochverdiente 3-3. GWE war am Drücker und konnte durchaus das ein oder andere Tor erzielen, bekam aber in der 79. Minute durch eine glasklare Fehlentscheidung der Schiedsrichters ein viertes Tor ins Netz. Man spielte trotzdem weiter und Tobias Behnisch konnte erneut ausgleichen. In den letzten Zügen des Spiels bekam man noch das unnötige fünfte Gegentor eingeschenkt.

Fazit: 25 Minuten verschlafen, dann 65 Minuten aufs Gaspedal gedrückt und insgesamt nur 6 Torschüsse zugelassen – trotzdem verloren. Schade Jungs, am Sonntag geht’s dann vor heimischer Kulisse wieder bei 0-0 los.

GWE schweift am Sonntag wieder in die Ferne

Am Sonntag darf unsere Erste Mannschaft bereits um 13Uhr bei der Zweitvertretung des FC Hilchenbach antreten. Im Anschluss steht um 15Uhr für unsere Zweite Mannschaft das Auswärtsspiel auf Echtrasen in Sassenhausen an. 

Wir wünschen beiden GWE Teams viel Erfolg und freuen uns auf die Grün-Weiße Fangemeinde :-)

Erste Mannschaft spielt 4-4 Unentschieden gegen Edertal (30.09.2017)

Im folgenden der Bericht von Fupa Siegen Wittgenstein zum Spiel:

„Ich kann meiner Mannschaft nur ein ganz großes Kompliment machen“, sagte Eschenbachs Trainer Sascha Weschta. „Wir mussten gleich fünf Stammspieler ersetzen, und dennoch haben wir gegen einen Mitfavoriten in der Liga wieder nicht verloren. Die Moral nach dem zweimaligen Zwei-Tore-Rückstand war klasse. Das einzige, was mich ärgert, sind die drei Gegentore, die wir nach Standards kassiert haben.“


Schiedsrichter: Gerrit-Jürgen Blecher 
Tore: 1:0 Toni Schäfer (23. Foulelfmeter), 1:1 Benjamin Scholl (32.), 1:2 Timmy Aderhold (39.), 1:3 Marcel Bicher (59.), 2:3 Jan-Hendrik Pöpping (61.), 2:4 Timmy Aderhold (67.), 3:4 Toni Schäfer (76.), 4:4 Marvin Weber (78.)

Spiel gegen Edertal bereits am Samstag

30.09.2017, 16Uhr: GWE - Edertal

Nachdem unsere Zweite bereits am Mittwoch gespielt hat, darf auch unsere Erste in dieser Woche etwas früher ran.

Dies am Samstag um 16Uhr zu hause gegen die Sportfreunde aus Edertal.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung :-)

Zweite Mannschaft mit Remis gegen Edertal II (27.09.2017)

Bastian Rickes sichert mit Doppelpack zumindest einen Punkt

Bereits am Mittwochabend durfte unsere Zweite im vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen Edertal II ran. Bereits nach sechs Minuten lag man durch den Treffer von Edertals Meik Knebel im Hintertreffen. Im Verlauf des Spiels fand man auf Grün-Weißer Seite immer besser in die Partie und bestimmte dies weitestgehend. 

Zunächst jedoch, trotz diverser generierter Chancen, ohne Torerfolg, was sich erst nach der Pause in der 57. Minute ändern sollte. Da nämlich konnte Bastian Rickes nach
starker Vorarbeit von Niels Ginsberg aus 10 Metern flach zum 1-1 einnetzen. Da man sich damit nicht zufrieden geben wollte, drängte man nun auf die Führung, was allerdings auch Anfälligkeit für Konter bedeutete und in der 75. den erneuten Gegentreffer durch Edertals Timmy Aderhold zur Folge hatte.
Die Führung der Gäste jedoch hatte dieses Mal nicht lange Bestand. Nur vier Minuten später nach guter Flanke durch Asip Mustafi konnte erneut Bastian Rickes ausgleichen. Dieses mal mit einem wuchtigen Kopfball ins lange Eck. Dabei blieb es dann trotz umfangreicher Bemühungen auf Grün-Weißer Seite. Und so war es dann der Gegner aus dem Wittgensteiner Land, der beim Abpfiff jubelnd
die Arme hob und sich an einem Punkt erfreute.

Fazit: Leider nur ein Punkt, aber immerhin zweimal zurück gekommen und zum dritten mal in Folge ungeschlagen. Schade Jungs, es wäre trotz allem sicher mehr drin gewesen. Dann halt beim nächsten Mal wieder ein Dreier!

Tore: 0-1 Meik Knebel (6'), 1-1; Bastian Rickes (57') 1-2 Timmy Aderhold (71'); 2-2 Bastian Rickes (75')