Winterwanderung

Termine

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Sponsoren

GWE I mit "Last-Minute"-Sieg gegen Arfeld (23.11.2013)

Schwer erkämpfter 3:2 Erfolg auf heimischem Platz

Blockierte Köpfe und schwere Beine erschwerten dem GWE-Team ein routiniertes Auftreten. Zusammengefasst waren die 3 gewonnenen Punkte glücklich. Arfeld führte bereits 0:2, ehe Jan Gronemeyer und Marvin Weber noch für die Wende sorgten. Kurz vor Schluss war das Glück noch einmal ein GWEer als Denny Gronemeyer einen Freistoß direkt zum 3:2 verwandeln konnte.

Wie schon gegen Türk Geisweid kochten am Ende die Emotionen über. Der Schiedsrichter beendete aber besonnen das Spiel, bevor eine bis dahin faire Partie eskalieren konnte.

GWE I schießt 4 Auswärtstore fängt sich aber 6 "Kirschen" (17.11.2013)

Bittere "Big Point"-Niederlage gegen Mitfavorit Türk Geisweid

GWE spielte 60 Minuten tonangebend - und musste zu diesem Zeitpunkt deutlich mit 3 Toren Vorsprung führen, um den Rest der Spielzeit durch konzentrierte Abwehrarbeit zu überstehen. Aber.........manchmal kommt es halt anders......und genau das macht den Fußball aus! - auch in der C-Liga. 

Die sportliche Auseinandersetzung wurde geprägt durch Emotionen, Härte, Fouls, Empörungen, gelbe u. rote Karten.

Was soll man(n) viel um den heißen Brei reden - die GWE-Vorstellung endete wie ein schlechter Traum. Es könnten so viele Spielsituationen geschildert, erläutert und interpretiert werden, aber an dieser Stelle sei nur die Torfolge aufgezeigt, die Bände spricht! 0:1 Marvin Weber (13.), 0:2 Asyp Mustafi (21.), 1:2 Türken (40.), 1:3 Marvin Weber (50.), 2:3 Türken (62.), 3:3 Türken (65.), 4:3 Türken (73.), 5:3 Türken (78.), 5:4 Lars Kopelke (90.), 6:4 Türken (90.+3)

VORSICHT ! Kein Druckfehler: "Alte Herren" gewinnen 2:0 gegen Netphen

Sogar die Zuschauer bestätigen der GWE-Alt-Herren-Truppe eine sehenswerte Leistung

In einem für Alte Herren guten Lokalderby gegen Netphen hat sich Grün-Weiß letztlich verdient mit 2:0 durchgesetzt, auch wenn der Gegner teilweise gute Spielakzente präsentierte. Über den Kampf ins Spiel gefunden und zum Ende den längeren Atem -  so kann man auch Spiele gewinnen.

Unsere Torschützen Benny Durgut und Peter Rudolph konnten sich mit sehr sehenswerten Treffern auszeichnen.

Wir sind stolz auf eine tolle Truppe und danken allen, die sich einbringen und eine funktionierende Gemeinschaft bilden.

GW Eschenbach ernennt 3 Ehrenmitglieder

Verdiente Leistungen von Peter Geisler, Dieter Schmallenbach und Klaus Stötzel

GW Eschenbach ist stolz auf seine neuen Ehrenmitglieder Peter Geisler, Dieter Schmallenbach und Klaus Stötzel.

Durch langjährige Einsätze in verschiedenen Vorstandsämtern und ehrenamtlichen Funktionen zeichnen sich die vereinstreuen Geehrten aus. Wir sind froh, auch heute noch auf die Erfahrungen von Peter, Dieter und Klaus zurückgreifen zu können.

Wir bedanken uns noch einmal für Eure Leistungen und wünschen alles erdenklich Gute.

Der GWE-Vorstand

 

7:0 GWE I-Heimsieg gegen RS Allenbach (10.11.2013)

Deutlicher Sieg im 12. Meisterschaftsspiel

Hier fliegt das Leder zum 7. GWE-Tor
Hier fliegt das Leder zum 7. GWE-Tor

Warmer Tee oder Kaffee und lecker Gegrilltes waren willkommene Wärmequellen bei fast winterlichen Temperaturen in der Tannenkopfarena. Ein erwärmender Torjubel blieb zunächst aus. In der 41. Minute war es dann Michael Groos, der den 1. Torjubel bei den GWE-Fans auslöste. Marvin Weber (44.) und Denny Gronemeyer (45.) erhöhten noch vor dem Seitenwechsel zum 3:0 Halbzeitstand. Nach dem Pausentee sorgten Philipp Groos (54.), Marvin Weber (73.), Asyp Mustafi (74.) und erneut Philipp Groos (78.) für den deutlichen 7:0-Heimsieg

Grüße aus "Übersee"

Norbert auf großer Tour

San Francisco ist für Nobby eine Reise wert.
San Francisco ist für Nobby eine Reise wert.

Schöne Grüße sendet unser "Pressewart" Norbert aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Im Zeitalter der digitalen Technik greift er tatsächlich auf etwas handfestes zurück - eine Postkarte!

Vielen Dank und schöne Grüße über den Teich sendet der Verein.

0:2 - Niederlage der "Alten Herren" gegen Dreis-Tiefenbach (06.11.2013)

Rückspiel nach 3-Wochen-Frist ohne Fortune

Das Rückspiel gegen Dreisbe ging leider 0:2 in der Tannenkopfarena verloren. Die Bestätigung des Auswärtssiegs von vor 3 Wochen ist leider nicht geglückt.

Im Tor war Andreas Bittner in Topform und vereidelte zahlreiche hochkarätige Dreisber Chancen. An den Gegentoren konnte aber auch er nichts verhindern.

 Am 13.11.2013 steht das nächste Heimspiel gegen Netphen an.

GWE I gegen Benfe 0:0 im Topspiel (27.10.2013)

Kein Sieger im Kampf um den Platz an der "Sonne"

Marvin und die Riesenchance kurz vor dem Abpfiff
Marvin und die Riesenchance kurz vor dem Abpfiff

Der Zuschauer hatte das Gefühl, dass der Ball mehr über die Fangzäune geschossen als im Spiel gehalten wurde. Auch die Akteure lagen öfters auf dem saftigen Grün, als auf den Stollenbereifungen unterwegs. Jede Partei zeichnete sich mit einer gelb-roten Karte aus. Für Denny bedeutet dies eine Zwangspause im nächsten Spiel.

Unter dem Strich geht das Unentschieden für beide Seiten in Ordnung. Herausragend waren beide Torhüter, die einige zwingende Chancen vereitelten - prima Willi. Auch Abwehrexperte Marcel verhinderte in zuverlässiger Kämpfermanier Schlimmeres. Aus GWE-Sicht bilanziell eher 2 Punkte verloren als einen gewonnen.

 

1:7 GWE II-Schlappe beim TuS Deuz (20.10.2013)

Individuelle Fehler paarten sich mit einer schwachen Mannschaftsleistung

Nach dem frühen Gegentor in der zehnten Minuten war das Spiel bereits entschieden. Spielerisch waren die Gastgeber deutlich überlegen und kombinierten schön. Die einzige Möglichkeit zumindest einen Punkt mit nach Hause zu nehmen wäre also der Kampf und eine gute Portion Glück gewesen - beides blieb aus. Die Körpersprache der meisten Spieler sagte "hoffentlich ist das Spiel bald vorbei". Zum Leidwesen der Zuschauer sollte aber auch dieses Spiel über 90 Minuten gehen. Für die weitere Saison hoffe ich, dass sich einzelne starke Aktionen häufen, der Kampfgeist wieder durch Eschenbach spukt und das Team den Englischen - auf Bastian zugeschnittenen - Fußball aufgibt. Dafür viel Erfolg Jungs. (SJ)

0:3 Auswärtssieg GWE I gegen Volkholz (20.10.2013)

"Ruhiges Spiel"- vor den Wochen der Wahrheit

Elfmeter mit Mauer? nein - indirekter Freistoß ohne Folgen für das GWE-Gehäuse
Elfmeter mit Mauer? nein - indirekter Freistoß ohne Folgen für das GWE-Gehäuse

Eschenbach beginnt offensiv und erzielt bereits in der 2. Minute den 1:0 Führungstreffer nach einer Ecke durch R. Krämer. Weitere Torchancen können erst in der 31. Minute zum verdienten 2:0 nach toller Vorarbeit von D. Gronemeyer durch R. Berghäuser verwertet werden.
Die zweite Hälfte beginnt GWE wie die erste Halbzeit und erzielt in der 52. Minute das 3:0 durch M. Weber. Trotz weiterer Torchancen ist GWE aber nicht in der Lage etwas für das Torkonto zu tun und siegt mit 3:0.