F-Jugend

Termine

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Sponsoren

GWE II erkämpft wichtigen Dreier im Abstiegskampf (07.05.2017)

Bastian Rickes schießt Eschenbach II mit Doppelpack ins Glück

Am Sonntag ging es für die Mannen von Bastian Hirsch gegen den Tabellendritten aus Wilden/Gilsbach. Von Anfang an war der heute etwas verbesserten Zweiten Welle Konzentration und Wille anzumerken. Und wurden die ersten sich bietenden Angriffe noch vom heute vertretungsweise pfeifenden Martin Weber wegen Abseitsstellung zurück gepfiffen, so konnte mit dem dritten Versuch in der 15. Minute Bastian Rickes den Ball zum Führungstreffer im gegnerischen Kasten unterbringen. In der Folge boten sich zunächst zwei Großchancen durch Felix Schachtschneider auf GWE Seite, die jeweils vom besten Wildener, Keeper Maximilian Schnell, entschärft werden konnten, bevor der Gast das Heft in die Hand nahm. Zwischen der 25. und 40.Minute spielte man fast nur noch in der Eschenbacher Hälfte und hatte ein wenig Glück, dass Wilden zwar besser spielte, aber eine bemerkenswerte Abschlussschwäche zeigte oder an einem ebenso gut wie sein Gegenüber aufgelegten Willi Klöckner im GWE-Tor scheiterte.


Nach der Pause gestaltete sich die Partie dann wieder ausgeglichener. Beide Teams generierten diverse Großchancen; weiterhin waren es aber die Torleute und insbesondere bei Standards eine Abschlussschwäche auf Gästeseite, sowie viel Kampf, die in Verbindung die GWE-Führung aufrechterhalten konnten. Allerdings nur bis zur 80. Minute. Dann war es Wildens Julian Emde, der den Ball in der Folge einer Ecke von rechts zum Ausgleich ins linke untere Eck des GWE-Gehäuses verlängerte. Nach einer erneuten Großchance auf Wildener Seite, durfte Eschenbach aber dann in der neunzigsten Minute per Konter doch noch den Sieg verbuchen. Tim Nickel war es, der sich nach einem schönen Pass von Simon Weber bis zum Gästetor durchsetzen konnte, um dort für den einschussbereiten Bastian Rickes querzulegen, welcher sich nicht lange bitten ließ und den Ball zum umjubelten Siegtreffer einschieben konnte.


Fazit: Kämpferisch sehr gute und dennoch faire Partie bei maximaler Spannung. Nach Chancen hätte die Partie auch 6-6 ausgehen können. Eschenbach siegt dank großer Willenstärke und holt drei überaus wichtige Punkte. Weiter so Jungs, nächste Woche nachlegen, dann klappt‘s auch noch mit dem Klassenerhalt!

 

Den Gästen aus Wilden/Gilsbach wünschen wir für die noch ausstehenden drei Partien die maximale Ausbeute von neun Punkten.

Tore: 1-0; 2-1 Bastian Rickes (15‘; 90‘), 1-1 Julian Emde (80‘)

 

Die eigentlich im Anschluss geplante Partie unserer Ersten Mannschaft gegen die Zweite Welle des VfB Banfe wurde bereits am Freitagabend wegen Personalnot von den Gästen abgesagt und mit 2-0 für GWE gewertet.

Neu in der GWE-Merchandisingabteilung

Jetzt für stolze Eltern,Paten, Großeltern etc. vorbestellbar

Ein echter Hingucker für den Grün-Weißen Fan.Der GWE-Strampler.

Bei uns vorbestellbar in den drei Größen: 
3-6 Monate, 
6-12 Monate 
und 12-18 Monate.
Hergestellt aus Bio-Baumwolle. Je 18€ das Stück

Einfach bei den Heimspielen nachfragen oder eine Nachricht an unseren Facebookauftritt senden.

Zweite am Sonntag gegen Wilden/Gisbach - Spiel der Ersten abgesagt

Zweitletzter Heimspielsonntag der Saison steht an

Am Sonntag ist es wieder soweit: Grün-Weißer Heimspielsonntag

Hierzu trifft um 13Uhr unsere Zweite Mannschaft auf die SG Wilden/Gilsbach. Das Spiel der Ersten geegn die Zweite Welle des VfB Banfe wurde indes vom Gegner aus Personalgründen abgesagt.

Wir hoffen, auch an diesem Sonntag trifft sich die Grün-Weiße Fangemeinde vor Ort, um die GWE-Teams bei einem (oder zwei) Getränk(en) anzufeuern. Wie immer gibt’s auch leckere Wurst vom Grill im Brötchen und Kuchenspezialitäten der Saison! Die Zweite Welle kann eure Unterstützung in diesen Tagen sehr gut gebrauchen!

GWE II verliert Kellerduell in Netphen

SV Netphen II - GWE II 2-0

Am Sonntag ging es für die Mannen von Bastian Hirsch zum Kellerduell gegen die Zweite Welle des Nachbarn aus Netphen. Beide Teams hatten sich mit Spielern der ersten Mannschaften verstärkt und sich entsprechend etwas vorgenommen. Es entwickelte sich in der ersten Hälfte zunächst ein Spiel mit leichtem Übergewicht auf Netpher Seite, welches der Gastgeber in der 35. Minute nach einer Ecke in Person von Jan Philipp Steinle per Kopf zur Führung nutzte. In der zweiten Halbzeit ging es dann eher ausgeglichen zu. Chancen waren auf beiden Seiten zu Hauf vorhanden. Auf GWE Seite blieben diese leider ungenutzt, während der im Strafraum allein gelassene Altmeister Torsten Flender in der 75. Minute nach einem langen Pass mit einem gefühlvollen Abschluss die 2-0 Entscheidung für Netphen erzielen konnte, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Für die Zweite GWE-Welle wird es dadurch extrem schwer noch die Abstiegsplätze zu verlassen, aber noch ist nichts verloren. Also Kopf hoch und weiter kämpfen Jungs!

Ein dickes Dankeschön geht an das Eschenbacher Publikum, das auch bei diesem Spiel wieder zahlreich erschien, um die Jungs anzufeuern!

Abstiegskrimi beim Auswärtsspiel der Zweiten in der Netpher Schmellenbach steht bevor

Sonntag, 30.04.2017; 12:30 SV Netphen II - GWE II

Unsere Zweite Mannschaft steht am Sonntag vor einem der wichtigsten Spiele des Jahres. Damit das Team nicht bereits im ersten Jahr der C-Liga Zugehörigkeit wieder abzusteigen droht, müssen gegen den direkten Nachbarn in Tabelle und Geographie, die Zweite Welle des SV Netphen, dringend Punkte her. 

 Wir hoffen, die Grün-Weißen Schlachtenbummler unterstützen unsere Jungs nach Kräften.

Anstoß ist um 12.30 Uhr in der Schmellenbach in Netphen. Bierrondel und Pommesbude stehen beim gastgebenden SV Netphen bereit.

Danach um 18 Uhr findet dann auf dem Dorfplatz in Eschenbach die traditionelle Maibaumaufstellung statt, die sich sicherlich auch als Alternative zum ausgefallenen Tanz in den Mai am Netpher Petersplatz anbietet.

Flyer der Bambini

Der Flyer unserer Bambinigruppe 

Falls jemand eine Idee hat, wo man diesen noch auslegen könnte, einfach bei den Trainern melden. Es sind genug Flyer da.

Eschenbach gewinnt Spitzenspiel gegen Benfe (23.04.2017)

5-3 nach fulminanter zweiter Halbzeit – Zweite Mannschaft chancenlos

Vor über 150 zahlenden Zuschauern sowie diversen Kindern und Dauerkartenbesitzern hieß es am Sonntagnachmittag Spitzenspiel in der Tannenkopfarena. Hierzu war der Tabellenführer aus Benfe zu Gast, der vor der Partie ein Spiel plus einen Punkt vor den Grün-Weißen aus Eschenbach weilte.

In die Partie starteten beide Teams zunächst mit merklicher Nervosität. Schon in den ersten Minuten je eine Chance auf beiden Seiten, danach erstmal viel Kampf, aber wenig Torraumszenen und gelungene Spielzüge. Zumindest bis zur 24. Minute, in der Benfe, mittlerweile die spielbestimmende Mannschaft, nach einer schönen Kombi in Führung ging. Hatte den ersten Schuss GWE-Schlussmann Robin Fries noch gut parieren können, so war es im zweiten Versuch Markus Gahler, der für die Wittgensteiner einnetzen konnte. Doch schon im Gegenzug netzte Toni Schäfer aus kurzer Distanz für Eschenbach zum Ausgleich ein. Wiederum nur eine Minute später und noch mitten in die Ausgleichsfreude der Eschenbacher stellte erneut Markus Gahler die Benfer Führung nach Abstimmunsproblemen im Eschenbacher Abwehrspiel wieder her. Nach diesen turbulenten vier Minuten wurde es wieder ein wenig ruhiger. Benfe mit der besseren Spielanlage; Eschenbach in die Defensive gedrängt – dementsprechend Benfe mit deutlichem Chancenplus, aber dank Robin Fries und einer Prise Glück ohne weitere Treffer bis zum Pausentee. 


Nach der Pause dann allerdings das umgedrehte Bild. Plötzlich spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Gäste ab. Benfe erschien müde, während GWE jetzt aufdrehte. Und standen zunächst bei den Chancen noch Torwart, Zielvermögen und auch eine Kopfballabwehr dem Ausgleich im Weg, so läutete Eschenbach ab der 67. Minute die spielentscheidenden Minuten ein. Nach Vorarbeit von Oli Nickel, dessen Schuss zunächst von Benfes Torhüter abgeklatscht wurde stand Marvin Weber goldrichtig und versenkte den Ball zum Ausgleich im Tor. Drei Minuten später war es dann Pascal Sauerwald, der das Spiel endgültig drehte. Sein wuchtiger, noch leicht abgefälschter Ball fand aus 25 Metern den Weg zur umjubelten Führung ins Gästetor. Damit aber noch nicht genug: nur fünf Minuten später und nach einem zwischenzeitlichen Lattentreffer der Benfer stand es 4-2 für GWE; nachdem Oli Nickel den ballführenden Abwehrspieler unter Druck setzte und dieser seinen Torwart auf dem falschen Fuß erwischte trudelte der Ball unglücklich ins Benfer Gehäuse. Damit nicht genug für die Wittgensteiner. Ab der 81. Minute waren sie auch noch einer weniger auf dem Platz. Bei einem Tempostoß von Eschenbachs Marvin Weber parierte Benfes Schlussmann etwa einen Meter vor dem Strafraum mit der Hand, was vom Schiedsrichter als Notbremse gewertet wurde. Sicherlich eine harte Entscheidung, da wohl eher aus Reflex passiert, aber nach dem Regelwerk richtig und letztendlich die endgültige Entscheidung herbeiführend; denn der daraus folgenden Freistoß führte zum 5-2. Der eigentliche Freistoß von Toni Schäfer konnte vom gerade kalt in die Partie gekommenen Ersatzkeeper zunächst noch abgeklatscht, aber im Nachschuss von Marvin Weber im rechten unteren Toreck untergebracht werden. In der Nachspielzeit konnte Benfes Patrick Stöcker vom Elfmeterpunkt noch Ergebniskosmetik betreiben.

Dem Schiedsrichter wurde eine sehr gute und umsichtige Spielleitung attestiert.

Fazit: Dank der zweiten Halbzeit ein letztendlich verdienter Sieg, allerdings auch mit dem nötigen Glück in Durchgang eins. Den Zuschauern wurde in einem nicht immer schönen, dafür hart umkämpften, größtenteils fairen Spiel, ein Spektakel mit acht Treffern und viel Spannung geboten.
Eschenbach bleibt damit auch im zwölften Heimspiel der Saison und im 14. Spiel in Folge ungeschlagen. Auch das Meisterschaftsrennen ist wieder völlig offen.

 

Tore: 0-1, 1-2 Markus Gahler (24‘, 27‘), 1-1 Toni Schäfer (25‘), 2-2, 5-2 Marvin Weber (67‘, 83‘) 3-2 Pascal Sauerwald (70‘), 4-2 Eigentor FCB (75‘), 5-3 Patrick Stöcker (90‘+2)

 

Die Zweite Mannschaft indes war zuvor beim 0-6 im Heimspiel gegen die Dritte Welle des SUS Niederschelden leider chancenlos, wird aber sicher angesichts der bedrohlichen Tabellensituation am nächsten Sonntag gegen den geographischen und tabellarischen Nachbarn aus Netphen eine Schippe drauflegen wollen.

 

Tore: 0-1, 0-3, 0-4 Bastian Debray (11‘, 34‘, 45‘), 0-2, 0-6 Sascha Duyck (24‘, 73‘) 0-5 Marc Schürbusch (68‘)

Spitzenspiel gegen Tabellenführer Benfe am Sonntag (23.04.2017)

Zweite zuvor gegen Niederschelden III im Einsatz

Am Sonntag ist es so weit. Unsere Erste Mannschaft trifft auf den Tabellenführer FC Benfe. Mit einem Sieg könnte man Tabellenführer werden, wobei der FC Benfe ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Die Mannschaft würde sich sicherlich über eine großartige Kulisse freuen , um die Aufstiegsträume zu verwirklichen!

Die Zweite Mannschaft bestreitet vorher um 13.00 Uhr ein wichtiges Spiel gegen den Abstieg. Zu Gast ist die Dritte Welle des SuS Niederschelden. Auch dort sind Zuschauer herzlich willkommen. 

Zwei Grün-Weiße Sommertermine schon mal zum Vormerken:

Am 17.06. findet, wie jedes Jahr am dritten Samstag im Juni, über den Tag unser Ortsturnier statt. 

Wenige Plätze für interessierte Hobbyteams sind noch frei.Bei der Vergabe der Plätze werden Mannschaften mit Vereinsnähe und/oder geographischer Nähe bevorzugt.

Am Samstag, den 22.07. findet bei uns im Rahmen der Ferienspiele Netpherland ein Nachmittag rund um den Fußball für Kinder zwischen 4 und 9 Jahren statt. Ziel ist das spielerische Kennenlernen des runden Spielgerätes; bei geeignet großer Teilnehmerzahl werden die Kinder in verschiedene Altersstufen geteilt. Teilnehmen kann grundsätzlich jedes Kind in der entsprechenden Altersklasse. Getränke (Wasser, Saftschorle) und kleine Snacks werden vom Verein gestellt.

 

Für beide Veranstaltungen muss keine Teilnahmegebühr entrichtet werden. Weitere Infos folgen...

Trainerstab für die kommende Saison vorgestellt

Grün-Weiß Eschenbach stellt Weichen für die Zukunft

Wir freuen uns auf unserer Suche nach einem neuen Trainerstab für unsere beiden Seniorenmannschaften fündig geworden zu sein.

Nachdem klar war, dass unsere jetzigen Trainer Werner und Bastian für die nächste Saison nicht mehr zur Verfügung stehen würden, haben wir uns auf die Suche gemacht und für beide Teams hervorragende neue Trainer gefunden.

Die Erste Mannschaft wird ab der kommenden Saison von Sascha Weschta betreut. Er hat in der vergangenen Saison das Team der TSG Adler Dielfen zur Meisterschaft geführt und genießt einen hervorragenden Ruf als Trainer.

Für die Zweite Mannschaft ist uns mit Jens Mohr gelungen, einen alten Bekannten zu verpflichten. Jens ist in der Vergangenheit als Torhüter für unsere Erste Mannschaft aufgelaufen. Zur Zeit ist er als Torwarttrainer bei uns aktiv und kennt den Verein aus jahrelanger Erfahrung. Unterstützt wird Jens dabei von Timo Brodbek, der zeitgleich auch als Spieler aktiv sein wird.

Wir freuen uns auf euch Cool

 

Bilder von links nach rechts: Sascha Weschta, Jens Mohr und Timo Brodbek