F-Jugend

Termine

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Sponsoren

Pokalschlager gegen Deuz steigt am Mittwoch

Für unsere Erste Mannschaft steht eine Englische Woche auf dem Programm.

In der zweiten Runde des Krombacherpokals kommt es bereits am Mittwochabend zum Derby mit dem A-Ligisten TuS Deuz. 

Anstoß vor heimischem Publikum ist um 19Uhr.

Für das leibliche Wohl ist hinreichend gesorgt.
Pommes, Bratwurst, Mettwurst, Pizzaschnecken und Kuchen stehen auf dem Speiseplan.

Wir hoffen, ihr lasst euch das Event nicht entgehen und freuen uns auf euch und das erste Flutlichtspiel der noch jungen Saison!

Eschenbach fährt furios den ersten Dreier ein

7-1 Heimsieg gegen Oberes Banfetal

Am Sonntagnachmittag hieß es für unsere Kicker der Ersten Mannschaft Heimspielsonntag gegen das Team aus dem oberen Banfetal. Man hatte sich einiges vorgenommen, rechnete aber auch mit viel Gegenwehr des Gegners, der mit nur einem Punkt bisher auf dem zweitletzten Tabellenplatz zu finden war und somit auch unter entsprechendem Zugzwang stand. Auf Eschenbacher Seite ging es flott los und so konnte nach schöner Vorarbeit von Denny Gronemeyer Bastian Rickes aus kurzer Distanz zum 1-0 einschieben. Nach kurzem Leerlauf war es dann erneut Bastian Rickes, der in der 23. Minute auch das 2-0 erzielen konnte. Kurze Zeit später hatte Banfetal Pech und musste seinen verletzten Torwart auswechseln (Gute Besserung an dieser Stelle!) und gegen einen Feldspieler austauschen. Davon ließen sich die Wittgesteiner jedoch zunächst nicht beirren und erzielten durch Maximilian Weber in einer kurzen Drangphase den Anschlusstreffer zum 2-1. Schon wenige Minuten später allerdings, kurz vor dem Pausenpfiff sollte schon der alte Abstand wieder hergestellt werden. Jan-Hendrik Pöpping war es, der nach einem schön vorgetragenen Angriff über den rechten Flügel goldrichtig stand und zum 3-1 einnetzen konnte.

 

Nach der Pause versuchte Banfetal dann entsprechend sein Heil in der Offensive. Allein, es fehlten die Mittel; und so war meist schon zwanzig Meter vor dem Tor Schluss für die Urner-Mannen. Alles andere fing der fehlerfreie Schlussmann Willi Klöckner im Kasten von GWE sicher ab. Ab der 65. Minute ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst konnte der zur Halbzeit eingewechselte Robin Berghäuser zwei zuvor sehenswert herausgespielte Kirschen im Banfetaler Kasten unterbringen. Anschließend stellten Denny Gronemeyer und Oli Nickel in der 78. und 85. Minute den Endstand von 7-1 her.


Tore: 1-0, 2-0 Bastian Rickes (8', 23'), 2-1 Maximilian Weber (31'), 3-1 Jan-Hendrik Pöpping (45'), 4-1, 5-1 Robin Berghäuser (65', 68') 6-1 Denny Gronemeyer (78'), 7-1 Oli Nickel (85')

 

Fazit: Nach den drei prestigeträchtigen Unentschieden endlich der erste Dreier in der neuen Umgebung "B-Liga". Dieser hochverdient, wenn auch in der Höhe sicher durch die Verletzung des Banfetaler Schlussmannes begünstigt. Nichtsdestotrotz: Sauber Jungs, weiter so!

Am kommenden Mittwoch steht übrigens das Pokalderby zu Hause und unter Flutlicht gegen den TuS Deuz an. Wir hoffen ihr unterstützt unsere Jungs auch dabei wieder zahlreich!

Heimspielsonntag in der Tannenkopfarena (17.09.2017)

Wilnsdorf II und Oberes Banfetal zu Gast in Eschenbach

Am Sonntag stehen endlich wieder Heimspiele für unsere Grün-Weißen an. 

Dabei geht es für unsere Zweite Mannschaft zunächst gegen die Zweite Welle des TuS Wilnsdorf/W.
Anschließend greift unsere Erste Mannschaft gegen den SV Oberes Banfetal ins Geschehen ein.

Beide Teams würden sich über ähnliches Interesse und Unterstützung eurerseits, wie in der letzten Woche, freuen, um mit eurer Hilfe endlich die ersehnten Dreier einzufahren! Auf geht's Grün-Weiß!

Wir hoffen man sieht sich vor Ort :-)

GWE erkämpft Punkt in Netphen

SVN - GWE 2:2

Am Sonntagnachmittag stand für unsere Erste Mannschaft das Derby gegen den Nachbarn und bis dato verlustpunktfreien SV aus Netphen an. Vor großer Kulisse von über 250 Zuschauern ging zunächst alles den erwarteten Gang. Durch einen wuchtigen Schuss aus der zweiten Reihe konnte der Favorit und Gastgeber bereits in der 10. Minute in Person von Luca-Frederic Fuchs in Führung gehen. Doch nur fünf Minuten später konnte Marvin Weber mit einem Konter nach Vorarbeit durch Jan Gronemeyer zum 1-1 ausgleichen. Das zwischenzeitliche Unentschieden hatte allerdings nur 12 Minuten bestand, denn in der 27. Minute konnte Netphen erneut, dieses mal in Person von Kevin Kozolup, zum 2-1 vorlegen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.


Nach dem Seitenwechsel drängte Netphen zunächst auf die Entscheidung, fand aber kein Durchkommen gegen die mit starkem Kampfgeist ackernde GWE Abwehr. Eschenbach hingegen konterte durchaus gefährlich. Und so wusste sich ein netpher Spieler nach einem dieser Konter in der 65. Minute nur mit einem Foul zu helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Toni Schäfer auf Seiten von Grün-Weiß zum erneuten Ausgleich. In der Folge gab auf beiden Seiten Chancen, mit denen durchaus noch Tore hätten fallen können; die größte sicherlich auf Seiten des SVN, der mit einem Lattenkracher nur knapp sein Ziel verfehlte.


Letztendlich hatte aber das 2-2 Bestand, das eine alles in allem gerechte Punkteteilung zur Folge hatte. Einen Punkt für den Gastgeber für die bessere Spielanlage und einen für Eschenbach für den größeren Kampfgeist.

Tolle Leistung unserer Grün-Weißen, die als erstes Team in der neuen Saison gegen Netphen punkten konnten. Dies Durchaus mit Unterhaltungswert. Bravo Jungs! Weiter so!

 

Tore: 1-0 Luca-Frederic Fuchs (10'); 1-1 Marvin Weber (15'); 2-1 Kevin Kozolup (27'); 2-2 Toni Schäfer (66')

 

Nach dem Spiel nahm man dann das gute Catering des SV Netphen mit Schnitzelbrötchen, Bierrondel etc. noch ausgiebig wahr; denn letztendlich hat man sich ja nach einem Derby meist jede Menge zu erzählen und begegnet den Gegnern im sportlichen Wettkampf dann beim Kaltgetränk wieder als Freund oder Arbeitskollege

GWE II verliert knapp bei der Netpher Reserve (10.09.2017)

SVN II - GWE II 2-1

Auch die Zweite Welle spielte am Sonntag in der Netpher Schmellenbach. Dies gegen die Reserve des SV Netphen.

Nach kurzem Abtasten konnte Felix Bauer in Reihen der Gastgeber bereits in der achten Minute nach einer Unaufmerksamkeit in der Eschenbacher Abwehr freistehend den Ball im Kasten unseres chancenlosen Keepers Dennis Bogaerts unterbringen. Danach folgte lange Zeit ein Spiel mit wenigen zwingenden Chancen und viel gegenseitigem egalisieren im Mittelfeld. Die wenigen Chancen, die sich dennoch boten ließen beide Teams zunächst liegen. Dies bis zur 64. Minute. Nach einem Freistoß von links stand Simon Weber goldrichtig und bugsierte den Ball, für ihn eher ungewohnt, mit dem Kopf zum Ausgleich in den Netpher Kasten. Der Ausgleich hatte jedoch nicht lange Bestand, denn nur sieben Minuten später ging der Gastgeber nach einer Ecke und einem abgefälschten Ball mit dem 2-1 durch Sebastian Roth wieder in Führung. Danach gab es zwar auf beiden Seiten durchaus noch Chancen, aber es sollte nichts Zählbares mehr heraus springen.

Leider wartet unsere Zweite Welle damit immer noch auf den ersten Saisonsieg, aber Kopf hoch. Das Potential ist da. Wird hoffentlich bald werden!

Tore: 1-0 Felix Bauer (8'), 1-1 Simon Weber (64.) 2-1 Sebastian Roth (71')

Sonntag ist Derbyzeit (10.09.2017)

Ab 12.30Uhr zweimal SVE - GWE in der Schmellenbach

Hallo liebe Freunde der gehobenen Kreisligaunterhaltung. 
Am kommenden Sonntag steht für beide Mannschaften das Derby der Derbys an. In der Schmellenbach spielen beide Mannschaften gegen diei Teams vom SV Netphen.

Zunächst spielt unsere zweite Welle gegen die Zweitvertretung des SV Netphen.
Anstoß ist um 12.30Uhr.
Im Anschluß kämpft unsere erste Mannschaft gegen den bisher ohne Punktverlust Tabellenzweiten - SV Netphen .
Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung!

Durchwachsene Leistung unserer Teams – Erste holt Remis in Flammersbach (02.09.2017)

Anzhausen - GWE 3-3 Birkelbach II - GW II 3-0

An diesem schönen Sonntag standen für unsere beiden Teams jeweils Auswärtsspiele an. Durch die verspätete Urlaubszeit , Verletzungen oder sonstigen Ereignissen konnte vorallem die zweite Mannschaft nicht mit einer Top Elf auflaufen – Was man auch deutlich spürte. Bereits um 12.30 war Anstoß in Birkelbach, dessen zweite Mannschaft man auch ersatzgeschwächt ärgern wollte. Man lag allerdings durch einen unnötigen Elfmeter ziemlich früh in Rückstand. Kurz nach der Pause war man mal wieder nicht wach und kassierte direkt das 0-2. Den Schlusspunkt vergeigte man im Mittelfeld – ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung bescherrte den Birkelbachern den völlig verdienten 0-3 Endstand.

Man muss sich an dieser Stelle bei unserem Torwart Dennis Bogaerts bedanken, der eine deutlich höhere Niederlage abwendete.

 

 

Im Anschluss fand um 15.00 Uhr das Auswärtspiel unserer ersten Mannschaft gegen Anzhausen- Flammersbach an. Nach dem Triumpf unter der Woche gegen Johannland im Pokal wollte man auch Punkte aus Flammersbach klauen. Das erste Tor fiel direkt in der 6. Spielminute. Nach einem Freistoß von Pascal Sauerwald konnte Bastian Rickes per Kopf einnetzen. Durch das Tor wurde man allerdings nicht ruhiger und sicherer , sondern man spielte hektische Fehlpässe und ging nicht mehr in die Zweikämpfe. Schon 6 Minuten später konnte Tomislav Rados einen dieser Fehler über die Linie schieben. Das Eschenbacher Spiel setzte sich fort – man hatte zwar auch selber Chancen, konnte diese allerdings nicht zu zählbarem ummünzen. Die Anzhäuser machten es besser . Der zweite Torschuss – ein richtiger Sonntagsschuss – schlug in der 22. Spielminute unhaltbar im oberen linken Knick ein. Nun machten beide Fehler , aber es ergaben sich nicht mehr allzu viele Torchancen. Mit dem Pausenpfiff konnte Pascal Sauerwald nach kurzer Ecke dann aber doch noch mit dem linken Fuß ein Törchen machen. Nach dem Seitenwechsel ging es wieder munter zur Sache. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff konnte man eine Ecke nur schwach auf die Füße von Kevin Kraume klären – Dieser machte ihn Volley mit seinem zweiten Sonntagsschuss rein. Diese Führung hielt allerdings nicht lange… nach schnellem Passspiel bis an den Sechzehner des Gegners und tollem Einsatz von Bastian Rickes musste Toni Schäfer nur noch den letzten Mann aussteigen lassen und in die Ecke schieben. Die restlichen 40 Minuten ergaben sich noch einige Chancen für Anzhausen – aber auch für unsere Mannschaft.
Anzhausen scheiterte meisten an einem Bein unserer Spieler , und GWE scheiterte meistens am eigenen Passspiel. Kämpferisch ist der Punkt echt verdient, nur spielerisch muss in Zukunft mehr kommen.

Vorschau auf das Grün-Weiße Wochenende (03.09.2017)

Am Sonntag sind unsere Teams erneut auswärts im Einsatz. Die Erste Mannschaft spielt um 15Uhr im Sportpark Flammersbach gegen die favorisierte SpVg. Anzhausen/Fl. Zuvor tritt unsere Zweite bereits um 12.30Uhr in Birkelbach gegen deren Zweite an.

Wir hoffen, man sieht sich vor Ort zum Anfeuern

Ergebnisdienst: (30.08.2017)

GWE gewinnt in einem spannenden Pokalspiel gegen den TuS Johannland mit 3-1.

Die Tore auf Eschenbacher Seite erzielten Denny Gronemeyer, Oli Nickel und Bastian Rickes.

 

Gegner in Runde zwei ist vor heimischem Publikum am 20.09. der TuS Deuz, der mit 3-2 gegen Dreis-Tiefenbach die Oberhand behielt.

Am Mittwochabend ist Pokal angesagt (30.08.2017)

Johannland vs. GWE in Hainchen

Am Mittwoch um 19Uhr steht für Grün-Weiß die erste Runde im Kreispokal an. Wir freuen uns auf einen tollen Pokalfight beim TuS Johannland e.V. und tatkräftige Unterstützung der GWE Schlachtenbummler vor Ort!