Jungkicker gesucht

Termine

< Oktober 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Sponsoren

Benfe zu Gast in der Tannenkopfarena 21.10.2018

Erste möchte nachlegen - Zweite hat spielfrei

Am Sonntag sind unsere Freunde vom FC 1958 Benfe e.V. zu Gast in Eschenbach. Ein Duell, das in den letzten Jahren durchaus stattliche Zuschauerzahlen anlocken konnte und spannende Spiele hervorbrachte. 

Ab 15 Uhr stehen sich die beiden Teams in der Tannenkopfarena gegenüber.
Unsere Erste möchte nach dem Sieg in der Vorwoche gerne nachlegen und am Tabellennachbarn vorbeiziehen, was Benfe sicher gerne verhindern möchte.
Wir freuen uns auf viele Grün-Weiße Fans beider Teams und empfehlen den Besuch unserer Pommfritt-Schmiede verbunden mit einem kühlen Getränk (oder auch zwei)

GWE gewinnt nach Wechselbad der Gefühle mit 5:4 (14.10.2018)

Marvin Weber steuert 3 Treffer bei – Robin Fries pariert Elfmeter

Bei bestem Fußballwetter ging es für die erste Mannschaft heute in Hesselbach gegen die Mannschaft des SV Oberes Banfetal. Hier sollten nach zuletzt zwei couragierten Auftritten, aber fehlenden Punkten, gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf endlich wieder 3 Punkte geholt werden.

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Fußballspiel mit nicht immer sicher wirkenden Abwehrreihen auf beiden Seiten. Den Anfang machten die Gastgeber bereits in der 10. Minute als sie nach einem Fehler im Aufbauspiel von GWE schnell umschalteten und dem aus den USA zurückgekehrten Robin Fries im Tor mit einem platzierten Schuss keine Chance ließen. Doch GWE steckte nicht auf, übernahm zunehmend die Spielkontrolle und drehte das Spiel durch einen Doppelschlag von Toni Schäfer (21‘) und Marvin Weber (27‘) auf 2:1. Mit der Führung im Rücken übergab man jetzt allerdings wieder den Gastgebern das Spiel und wurde dafür schnell bestraft. Begünstigt durch Stellungsfehler und Unkonzentriertheiten in der grün-weißen Hintermannschaft, konnten diese wiederum durch einen schnellen Doppelschlag (34‘, 38‘) das Spiel zu ihren Gunsten drehen. Kurz vor der Pause bewahrte uns unser heimgekehrter Keeper Robin Fries dann mit einem gehaltenen Elfmeter vor einem höheren Rückstand, sodass es mit einem 3:2 in die Pause ging.
Aus dieser kam die Heimmannschaft dann deutlich wacher zurück und konnte per Slapstick-Tor ihren Vorsprung auf 4:2 ausbauen (47‘). Doch auch dieses Mal musste man nicht lange auf die grün-weiße Antwort warten. Nachdem sich kurz geschüttelt wurde, stellten der heute stark aufspielende Marvin Weber (49‘) und Toni Schäfer per Elfmeter (51‘) kurzerhand wieder Gleichstand her. Von nun an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten und dem glücklicheren Ende für uns. Nach einer Ecke war es wieder Marvin Weber (74‘) der mit seinem dritten Tor am heutigen Tage zum 4:5 Endstand traf und GWE zurück auf die Siegerstraße brachte.
Fazit: Nach zuletzt zwei couragierten Auftritten heute auch endlich nochmal mit den nötigen Punkten belohnt. Dabei zweimal einen Rückstand gedreht und eine mannschaftlich geschlossene, gute kämpferische Leistung gezeigt. Darauf gilt es jetzt aufzubauen und im nächsten Spiel nachzulegen!

Die Zweite Welle hatte unterdessen weniger zu feiern und verlor bei der Allenbacher Reserve zunächst Torwart Fabian nach einer vermeintlichen Notbremse und dann das Spiel mit 5-1. Hier heißt es Kopf hoch und auf die nächsten Spiele hoffen.

Erste am Sonntag im Kellerduell in Hesselbach - Zweite zu Gast bei Allenbacher Reserve (14.10.2018)

Am Sonntag geht es für unsere Erste Mannschaft nach Hesselbach zum SV Oberes Banfetal. Beide Teams stehen mit jeweils sieben Zählern im Tabellenkeller. Dementsprechend wichtig ist eure Unterstützung, damit unsere Jungs nach zuletzt ordentlichen Auftritten, aber wenig Zählbarem wieder in die Erfolgsspur zurück finden können. Anstoß "Am Halberg" ist um 15 Uhr.

Zuvor ist um 13Uhr unsere Zweite Mannschaft in Hilchenbach gegen die Zweitvertretung der Red Sox Allenbach im Einsatz. Auch die Jungs um Bastian Hirsch würden gerne ein Erfolgserlebnis vermerken können und freuen sich über starke Grün-Weiße Unterstützung

Unglückliches 1-2 gegen Kreuztal (07.10.2018)

Nach der Niederlage gegen Edertal am vergangenen Mittwoch stand heute ein Spiel gegen den FC Kreuztal auf dem Plan. Der FC Kreuztal stellt in diesem Jahr momentan eine der stärksten Offensiven der Liga. Dennoch galt es natürlich auch heute wieder zu punkten. Doch bereits in der 5. Minute wurde die Eschenbacher Abwehr durch schnelle Kombinationen überwunden und ein Kreuztaler konnte flach und überlegt einschieben. Nach circa 10 Minuten konnte sich Eschenbach fangen und es entwickelte sich ein munteres Fußballspiel. Eschenbach hatte den Kampf angenommen und konnte auch spielerische Akzente setzen. Leider kam der ,,letzte Ball,, zu selten an, Chancen blieben ungenutzt und manch ein Spieler konzentrierte sich zu sehr auf's Meckern, als auf's Fußball spielen. Dennoch konnte man in der Halbzeitpause feststellen, dass hier keine ,,Übermannschaft,, zu Gast war und so wollten wir auch in der zweiten Halbzeit dagegenhalten. In der 55. Minute kam es dann jedoch unerwartet zur Überschlagung der Ereignisse. Nach einem Foul von Jan Hendrik stürzte ein Kreuztaler Akteur unglücklich auf das ausgestreckte Knie unseres Captains Lars Kopelke. Letzterer musste mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung vom Krankenwagen abgeholt werden. Jan Hendrik sah zu allem Überfluss die rote Karte für sein Foul. An dieser Stelle wünschen wir Lars alles Gute und dass sich die schlimmen Befürchtungen nicht bewahrheiten. In dieser Phase konnte Kreuztal auf 2 zu 0 erhöhen. Doch gegen jede Erwartung bewies unser Team nach diesen herben Rückschlägen eine große Moral und kämpfte sich zurück in die Partie. Nach einer Harakiri Grätsche des Kreuztaler Schlussmannes, welche durchaus auch die rote statt der gelben Karte hätte nach sich ziehen können, zeigte der ansonsten souveräne Schiedsrichter auf den Punkt. Neukapitän Toni Schäfer konnte diesen eiskalt verwandeln. In der Folge erspielte sich Eschenbach einige Chancen die leider ungenutzt blieben. Auf der anderen Seite konnte Willi Klöckner einige Konter der Kreuztaler mit guten Paraden vereiteln. Schlussendlich fehlte dann auch ein wenig das nötige Glück. So kam es dann auch, dass Eschenbach in der letzten Minute lediglich den Pfosten und nicht das Tor treffen konnte. Nach Mittwoch konnte unser Eschenbacher Team auch heute wieder mit einer guten kämpferischen Einstellung aufwarten. Jetzt gilt es sich im nächsten Spiel mit Punkten zu belohnen!

Doppeltes Duell mit Kreuztal in der Tannenkopfarena

Am Sonntag gibt es das Duell Eschenbach vs. FC 08 Kreuztal gleich zweimal in der Tannenkopfarena Eschenbach.

Um 13 Uhr kommt es zunächst zum Spiel der Reservemannschaften, bevor sich ab 15Uhr die Ersten Mannschaften gegenüber stehen.

Über viele Grün-Weiße Fans und Förderer vor Ort würden sich beide Heimmannschaften freuen

Aus Backofen und Friteuse, sowie vom Grill gibt es natürlich die gewohnten Leckereien.

Doppeltes Duell mit Kreuztal in der Tannenkopfarena (07.10.2018)

Am Sonntag gibt es das Duell Eschenbach vs. FC Kreuztal 08 gleich zweimal in der Tannenkopfarena Eschenbach.

Um 13 Uhr kommt es zunächst zum Spiel der Reservemannschaften, bevor sich ab 15Uhr die Ersten Mannschaften gegenüber stehen.

Über viele Grün-Weiße Fans und Förderer vor Ort würden sich beide Heimmannschaften freuen

Aus Backofen und Friteuse, sowie vom Grill gibt es natürlich die gewohnten Leckereien.

Schöne Randnotiz unseres Teams Bambini

Das Foto wurde letzte Woche beim Freundschaftsspiel unsere Kleinsten bei unseren Freunden von Red Sox Allenbach aufgenommen. Schön, dass der Aufbau der Jugend so gut in Fahrt gekommen ist. Wir sind stolz auf euch, Jungs

Keine Punkte, aber gute Moral bei Auswärtsspiel in Edertal (03.10.2018)

Am heutigen Mittwoch ging es für unsere Mannen zum Auswärtsspiel nach Edertal. Nach einigen Absagen wurde das Team hierbei vorbildlich von zahlreichen Spielern aus der 2. Mannschaft unterstützt. Ziel war es Zählbares nach Eschenbach zu entführen.

Zu Anfang konnte Edertal mit viel Ballbesitz aufwarten. Eschenbach hatte jedoch die größeren Chancen. So setzte zum
Beispiel Robin Berghäuser nach einem schönen Steilpass von Toni Schäfer einen überlegten Lupfer über den herauseilenden Edertaler Schlussmann knapp rechts vorbei. Wie in letzter Zeit leider zu häufig war es dann jedoch die gegnerische Mannschaft die nach 18 Minuten in Front gehen konnte. Ein Edertaler wurde im Sechzehner gefoult und der fällige Elfmeter sicher verwandelt. In Minute 40 kam ein weiter Ball von Eschenbach postwendend zurück. Nach schönen Passspiel der Edertaler, wenig Zugriff der Eschenbacher und einigen ,,Abseits,,-Rufen konnte ein freigespielter Edertaler links unten einnetzen. Christian Jüngst konnte in einer Phase in der die Köpfe merklich nach unten gingen jedoch noch mit dem Pausenpfiff nach einer Ecke ein Tor per Kopf erzielen. Unser von der Sonne geblendete Schlussmann Willi Klöckner musste daraufhin mal kurz nachfragen: ,,Christian... warst du das ?,, . Mit neuem Mut ging es somit in Halbzeit zwei. Eschenbach probierte viel. Leider wurde uns ein klarer Handelfmeter verwehrt. Nachdem man seine Chancen nicht nutzen konnte und zunehmend offensiver agierte konnte Edertal dann in der Schlussphase zwei Spielzüge erfolgreich abschließen. Das Endergebnis bildet somit nicht das Spiel ab. Der Einsatz hat gestimmt. Mit diesen Erkenntnissen geht es nun weiter. Kopf hoch!

Zweite Mannschaft holt ersten Auswärtspunkt (03.10.2018)

2-2 in Kredenbach - Doppelpack durch Simon Schuhen

Unsere Zweite Mannschaft durfte am Mittag zum vorgezogenen Spiel der Rückrunde in Kredenbach antreten. Trotz Ersatzschwächung konnte man dabei den ersten Auswärtspunkt erobern.

GWE hatte zwar etwas mehr vom Spiel, Kredenbach konnte jedoch immer wieder wirkungsvoll kontern. So ging nach einem dieser Konter zunächst der Gastgeber in Front gehen, doch noch vor der Pause erzielte Simon Schuhen per Freistoß den Ausgleich. Er war es dann auch, der unsere Mannschaft Anfang der Zweiten Halbzeit in Front bringen konnte. Eine Führung jedoch, die Kredenbach kurz vor Schluß wieder egalisieren konnte.

Letztendlich eine wohl gerechte Punkteteilung. Beide Teams hätten allerdings durchaus das ein oder andere Tor mehr erzielen können, scheiterten jedoch oftmals an den gut aufgelegten Torhütern oder an der eigenen Umständlichkeit.
So konnte man zumindest den Auswärtsfluch auf Eschenbacher Seite beenden und den ersten Punkt in der Fremde erobern.
Tore: 1-0 John Lucas Ritter-Ulrich (15') 1-1, 1-2 Simon Schuhen (36'; 58') 2-2 Luca Schuhmacher (81')

Niederlagen für GWE Teams am Sonntag (30.09.2018)

Nichts war's mit Punkten für die Eschenbacher Teams am gestrigen Sonntag.

Zunächst verlor die Zweite Mannschaft beim SV Setzen III mit 1-3, dann auch die Erste Mannschaft mit 1-4 in Diedenshausen. Die Treffer auf Eschenbacher Seite erzielten Simon Weber und Jan-Hendrik Pöpping.
Kopf hoch, Jungs, am Mittwochmittag geht es schon weiter. Dann mit einem vorgezogenen Spieltag aus der Rückrunde und der Chance die Ergebnisse wieder positiver zu gestalten.