Termine

< Januar 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Sponsoren

Grüße aus dem Zillertal

Aus Gerlos im Zillertal erreichen uns Grüße von einigen unserer Grün-Weißen Protagonisten aus den Senioren- und der Altherrenmannschaft, die dort zur aktiven Erholung auf der Piste unterwegs sind.

Die Gegebenheiten vor Ort: 
Ski und Rodel gut; 
Stimmung hervorragend; 
Apres Ski fröhlich und erfolgreich

Auch der Aufkleber darf natürlich nicht fehlen und konnte um Missverständnissen vorzubeugen zum Markieren des temporären Reviers erfolgreich an der Theke platziert werden.

Team GWE auf der Piste

Herzlich willkommen im neuen Jahr...

...ihr Grün-Weißen.

Wir hoffen ihr seid gut durch die Weihnachtsfeiertage und Silvester gekommen und bereit für alles, was in diesem Jahr so kommen mag!

Frohe Weihnachten!

Ein weiteres Erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu.

Und wie jedes Jahr ist kommen die Feiertage, wo man sich an alle schönen Stunden, die man mit seinen Liebsten hatte, erinnert.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Fans, Freunden und ihren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Lasst euch reich beschenken und genießt die freie Zeit.

An dieser Stelle möchten wir auch den Vorstands- und Vereinsmitgliedern für die in diesem Jahr geleistete Arbeit danken.

Liebe Grüße

Euer GWE - Homepage - Team

Auch unsere Bambinis verabschieden sich in die Winterpause

Nachdem sich bereits am Sonntag vergangener Woche unsere Senioren mit einem deftigen Jahresabschlussessen beim Gasthof Weber in die Winterpause verabschiedet hatten, ging mit unseren Kleinsten am Donnerstag auch unser letztes Team in die Winterpause. Hierzu trafen sich Eltern, Spieler, Geschwisterkinder und Trainerteam noch einmal zum gemeinsamen Beisammensein und im Falle der Kids zum ausgiebigen Austoben. Die Eltern und Trainer hatten im Anschluss für mehr als ausreichendes Essen in Form von Salaten, Würstchen und anderen Leckereien gesorgt. Zum Nachtisch verwöhnte uns dann Nick Kornelsen mit seinen leckeren Spezialwaffeln direkt aus seinem holzbefeuerten Waffeleisenofen. Anschließend kam dann für die Jungs der Höhepunkt der Veranstaltung, der Bescherung. Hierzu hatte das Christkind für jeden der kleinen Fußballer neben süßen Kleinigkeiten eine neue grüne-weißen Mütze passend zur Jahreszeit dabei. Und auch die Geschwisterkinder, die Trainer, sowie Maskottchen Ilias wurden natürlich beschenkt. Für die Geschwister gab es kleine Tüten mit Süßigkeiten, für die Trainer hatten die Eltern gesammelt  und unser Maskottchen, Bär Ilias, durfte sich über einen neuen GWE-Schal freuen.

 

Nach standesgemäßen 90 Minuten feiern ging es dann in die Winterpause. Erstes Training ist wieder am 19.01. um 17Uhr im Bürgerhaus. Bis dahin wünschen wir natürlich im Namen des Teams Bambini allen eine frohe und stressfreie Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Schön übrigens zu sehen, wie umfangreich sich das Team seit dem Sommer vergrößert hat. Sieben Jungs und ein Mädchen sind seit den Sommerferien dazu gekommen, so dass wir im Frühjahr damit beginnen können, die Kids langsam in zwei Gruppen aus Älteren und Jüngeren aufzuteilen.

 

Weiterhin suchen wir natürlich nach Jungs und Mädels der Jahrgänge 2010-2013 und freuen uns über jedes neue Gesicht! Ein tolles Team aus Kids, Eltern und Trainern wartet auf euch! Wer sich erstmal umschauen möchte, kann natürlich zunächst unverbindlich einige Male mittrainieren, ohne sich sofort anmelden zu müssen.

 

Winterwanderung 2017

Unsere alljährliche Winterwanderung führt uns dieses Mal ins Brauhaus Irle.


Termin ist der 04.02.2017.


Wer teilnehmen möchte, kann sich ab sofort bei Dennis Bogaerts oder Bernd Jüngst anmelden.

Eschenbach verabschiedet sich mit Remis in die Winterpause

1-1 gegen Zweite Wilnsdorfer Welle

Bei kaltfeuchtem Wetter hieß es für die Zimmermann-Elf am Sonntagnachmittag zum letzten Mal im alten Jahr die Fußballschuhe schnüren. Nach einer Serie von fünf Siegen in Folge wollte man diese natürlich auf sechs an der Zahl erhöhen. Zunächst war davon aber nichts zu spüren, denn beide Mannschaften egalisierten sich in den ersten 45 Minuten. Die Abwehrreihen standen sicher, weshalb es lediglich zu Fernschüssen aufs Tor kam, die aber von den beiden Torhütern sicher aufgenommen werden konnten, weshalb es mit einem 0-0 und ohne größere Chancen in die Halbzeit ging.

Nach der Halbzeit sollten die Zuschauer aber doch noch auf ihre Kosten kommen. Eschenbach kam druckvoller aus der Pause, als der Gast und markierte mit einem abgefälschten Schuss aus 25m durch GWE-Torjäger Marvin Weber bereits in der 52. Minute das 1-0. Dem folgten in den nachfolgenden Minuten gleich mehrere Großchancen, zum Ausbau der Führung, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten. Besser machte es der Gast aus Wilnsdorf, der in einer zehnminütigen Drangphase zunächst mehrere kleinere Chancen erarbeitete, um anschließend die Größte nach einer scharfen Hereingabe und aus fünf Metern im Tor des chancenlosen Robin Fries zum 1-1 unterzubringen. Dies in der 76. Minute und durch Martin Leyener. Ergo blieben noch 15 Minuten, um doch noch den angestrebten Dreier für GWE verbuchen zu können. Die Chancen dazu waren auch noch mehrfach vorhanden, indes es sollte nicht sein. Wilnsdorf warf sich wacker kämpfend in die Bälle und vereitelte so diverse Chancen der Grün-Weißen, auch die Größte von Denny Gronemeyer, dessen Schuss von einem Wilnsdorfer Spieler zwei Meter vor der Linie und stellvertretend für seinen schon geschlagenen Schlussmann zur Ecke geklärt werden konnte.

Fazit: Spielerisch überlegende Eschenbacher hätten das Spiel sicher gewinnen können, Wilnsdorf kämpfte indes im Kollektiv hingebungsvoll und nimmt den einen Punkt deswegen sicher auch nicht komplett unverdient mit.

Tore: 1-0 Marvin Weber (52‘), 1-1 Martin Leyener (76‘)

Am Abend lies man das Jahr bei einem gemeinsamen Essen der Spieler mit Spielerfrauen und Offiziellen des Vereins dann im Gasthof Weber Revue passieren. 
Wir wünschen allen eine angenehme Winterpause und eine stressfreie Weihnachtszeit Cool

Auf ein Letztes in 2016

Heimspiel am Sonntag gegen Wilnsdorfer Reserve

Am Sonntag steht für die Grün-Weißen das letzte Spiel des Jahres 2016 an. Die Zweite Mannschaft hat schon in der letzten Woche das letzte Spiel vor der Winterpause hinter sich gebracht.
Nun geht es für die Erste Mannschaft noch einmal darum, vor heimischem Publikum die Serie der letzten Wochen auszubauen. Hierzu begrüßt man den Tabellenfünften, die Zweite Welle aus Wilnsdorf/Wilgersdorf, die nach Schwierigkeiten zum Anfang der Saison eine starke Serie hingelegt hat und nun die oberen Tabellenplätze anpeilt. Für Spannung ist also gesorgt; zumal das Hinspiel mit 5-4 für GWE äußerst knapp und torreich über die Bühne ging.
Also auf ihr Grün-Weißen: Einmal noch im alten Jahr den Heimspielsonntag mit einer ordentlichen Stadionwurst genießen, und die Jungs zum Sieg anfeuern.

Sonntag, 11.12.2016 - 14:30: GWE - Tus Wilnsdorf/W. II

Jahresabschluss am Sonntag

Am Sonntag im Anschluss an das Heimspiel der Ersten Mannschaft lädt der Vorstand die Grün-Weiße Familie wie jedes Jahr zum Jahresabschluss in den Gasthof Weber ein. 

Ab 18Uhr wollen wir dort gemeinsam bei Speis und Trank das Jahr Revue passieren lassen. Einlass ist ab 17Uhr.
Das Essen wird für die aktiven Spieler und ihre Partnerinnen vom Verein bezahlt; alle anderen bezahlen selbst. Getränke werden von jedem selbst bezahlt.

Wer sich noch nicht auf der betreffenden Liste eingetragen hat und teilnehmen möchte, möge sich aus Planungs- und Platzgründen bitte bei Dennis Bogaerts melden.

Souveräner Auswärtssieg gegen Berleburger Reserve (03.12.2016)

Berleburg II – GWE 1-4

Zur letzten Auswärtsfahrt des Jahres 2016 ging es am Sonntagmittag nach Bad Berleburg. Im Hinspiel am ersten Spieltag hatte man gegen kämpferisch gut aufgelegte Kurstädter nur knapp den Sieg erringen können.

Dieses Mal war es jedoch von Beginn an eine relativ klare Angelegenheit, weshalb es auch nur bis zur 14. Minute dauerte, ehe Marvin Weber nach einem Freistoß von Pascal Sauerwald per Kopf und gegen die Laufrichtung des Torwartes den Führungstreffer erzielen konnte. Die folgenden Chancen auf Eschenbacher Seite konnten leider nicht zum Ausbau der Führung genutzte werden. Besser machte es erstmal Berleburg, das in der 31. Minute eine Nachlässigkeit zum Ausgleich durch Marco Müsse nutzen konnte. War aber kein Problem. Eschenbach zeigte sich nicht geschockt und blieb weiterhin die bessere Mannschaft. So ging man nur zwölf Minuten später erneut in Führung, als Lars Kopelke nach schöner Flanke von Toni Schäfer den Ball annehmen und ins rechte Toreck einschieben konnte.

 

Mit der Führung ging es dann auch in die Pause, aus der man hungrig zurückkehrte, was bereits in der 56. Spielminute den Ausbau der Führung auf 1-3 zur Folge hatte. Erneut erzielt durch Marvin Weber, der nach Vorlage von Pascal Sauerwald den Ball über den Torwart der Kurstädter lupfen konnte. Und auch das vierte Tor sollte für die Grün-Weißen noch fallen. Zum dritten Mal an diesem Tag durch Marvin Weber und zum zweiten Mal nach Vorarbeit von Toni Schäfer zappelte der Ball in der 70. Minute erneut im Netz der Gastgeber, was dann trotz diverser Chancen auf Erhöhung des Resultats auch gleichbedeutend mit dem 1-4 Endstand bleiben sollt

Dem Schiedsrichter Heinrich Hirsch wurde eine umsichtige und souveräne Spielleitung attestiert.

 

Fazit: Verdienter 4-1 Auswärtssieg, der auch höher hätte ausfallen können. Nur die Chancenverwertung wäre noch ausbaufähig gewesen.

 

Tore: 0-1, 1-3, 1-4 Marvin Weber (14‘, 56, 70‘), 1-1 Marco Müsse (31‘), 1-2 Lars Kopelke (43‘)

Auf zur letzten Auswärtsfahrt 2016

Am Sonntag geht es zum letzten Mal in diesem Jahr in die Fremde. Für die Zweite ist es dank dem spielfreien Wochenende der nächsten Woche auch bereits das letzte Meisterschaftsspiel des Jahres.

Zunächst geht es für die Erste Mannschaft nach Berleburg, wo deren Zweitvertretung wartet. Anstoß ist hier um 12:30Uhr. Im Anschluss spielt dann unsere Zweite Welle auf der Gosenbacher Alm gegen die SG aus Oberschelden.

 

Wir hoffen auf volle Punktzahl und zahlreiche grün-weiße Unterstützer!