Jungkicker gesucht

Termine

< September 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Sponsoren

Knappe Niederlage in Schameder (11.11.2018)

Schameder - GWE 3-2

Am heutigen Sonntag ging es für die Jungs von GWE ins Wittgensteiner Land zum SV Schameder. Ziel war es Schameder auf Distanz zu halten und gleichzeitig einen Sprung aus dem Tabellenkeller zu schaffen. Vielen verletzungsbedingte Absagen geschuldet erklärten sich 3 Akteure der 2.Mannschaft bereit bei bescheidenem Wetter auszuhelfen. Der vom Regen durchweichte Platz war sehr schwer zu bespielen. So rutschte der Schlussmann von Schameder bei einem Ausflug aus dem Tor mit Ball weg und Toni Schäfer konnte in der 20. Minute zum 1 zu 0 ins verwaiste Tor einschieben. Schameder konnte jedoch in der Folge mehr und mehr überzeugen und erspielte sich zahlreiche Torchancen. 2 Chancen wurden genutzt und so ging es mit 2 zu 1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erzielte Schameder dann recht früh das 3 zu 1. Der gegnerische Akteur wurde bei einem Sololauf zu wenig attackiert und konnte sehenswert in den rechten Knick einnetzen. Einzig unserem überragenden Torwart Robin Fries war es zu verdanken dass es bei diesen 3 Treffern blieb und sich Eschenbach bis zum Schluss Chancen auf einen Punkt ausrechnen konnte. Robin vereitelte einen Elfmeter und zahlreiche hochkarätige Chancen von Schameder. Unsere Mannen hatten unterdessen mit dem rutschigen Geläuf zu kämpfen und so kam es sehr häufig vor das ein Eschenbacher auf dem Hosenboden landete. Dem geschuldet waren spielerische Akzente von GWE Mangelware. Oftmals wurden lange Bälle auf die Stürmer geschlagen. Einen Diagonalball von Christian Jüngst konnte Bastian Rickes durch einen technisch fein ausgeführten Heber mit der Innenseite über den herausgelaufenen Torwart von Schameder in der 70. Minute zum Anschlusstreffer verwerten. Trotz Bemühungen und einer Nachspielzeit von über 5 Minuten blieb es jedoch beim 3:2.

Neues Vereinsheim nimmt Gestalt an - Morgen ab 09 Uhr Platzaktion (10.11.2018)

Es ist schwer zu übersehen; in Sachen neues Vereinsheim tut sich was. Mittlerweile steht das Mauerwerk, wie zu sehen ist. Am morgigen Samstag heißt es nun, gemeinsam anpacken, um das von Torsten Winchenbach unnachahmlich perfektionistisch geplante Projekt weiter und mit viel Eigenleistung voranzubringen.

Jedes Vereinsmitglied ist daher morgen ab 09Uhr zum Helfen willkommen. Mitzubringen sind, sofern nicht einzeln mit den Protagonisten besprochen, nur ein Paar Handschuhe und Arbeitskleidung.

Wie sagte einst ein weiser Mann? Viele Hände, schnelles Ende!

Wir berichten weiter und lassen im Laufe der Woche Fotos vom Geschehen der letzten Wochen folgen.

 

Bis morgen vor Ort

Zweite Mannschaft verliert gegen Littfeld (08.11.2018)

Nichts war es am gestrigen Abend mit Punkten für unsere Zweite Welle. Es war durchaus mehr drin; man traf gleich drei Mal das Aluminium, das Tore schießen besorgte allerdings der Gegner. Einmal in der 20. Minute und zum Abschluss des Spieles in der Nachspielzeit.

Schade Jungs! Gleich morgen Nachmittag gibt es die nächste Chance, Punkte zu sammeln. Dann um 16Uhr bei der "Dritten Welle" des TuS Deuz.

Couragierte Leistung rettet Punkt gegen Johannland (07.11.2018)

Nach dem in letzter Minute gewonnenen Derby gegen die Deuzer Reserve am vergangenen Sonntag, stand gestern bereits das nächste Nachbarschaftsduell vor heimischer Kulisse auf dem Programm. Gegen den sich ebenfalls im Abstiegskampf befindenden TuS Johannland wollte man an die gute Leistung gegen Deuz anknüpfen und einen weiteren wichtigen Dreier einfahren.

Dies sah zunächst auch sehr vielversprechend aus. GWE hatte in der ersten Halbzeit die größeren Spielanteile und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Doch leider fanden ein Kopfball aus aussichtsreicher Position samt Nachschuss sowie ein Schuss vom linken Strafraumeck nicht den Weg ins gegnerische Tor. Auf der anderen Seite wurden die Gäste nur hin und wieder durch lange Bälle gefährlich, die von Keeper Robin Fries jedoch alle sicher abgelaufen wurden. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.
Aus dieser kamen die Gäste etwas agiler zurück, aber auch GWE spielte weiter mutig nach vorne. Einer der Angriffe brachte dann die Führung für Grün-Weiß. Timo Brodbeck konnte einen Pass an der rechten Strafraumseite erlaufen und nach innen flanken, wo der Ball von Toni Schäfer (62‘) mit einer schönen Volleyabnahmen im gegnerischen Gehäuse versenkt werden konnte.

Doch statt jetzt weiter nach vorne zu spielen und ein weiteres Tor nachzulegen, überließ man zunehmend den Gästen das Spiel. Dies rächte sich bereits in der 69. Minute als der TuS nach einem Freistoß zum 1:1 abstauben konnte. Aber es kam noch dicker für die aktuell stark verjüngte Mannschaft von GWE. Nach dem man kurz darauf eine Riesenmöglichkeit zur erneuten Führung vergeben hatte, konnte ein GWE Akteur seine Nerven nicht kontrollieren und handelte sich eine rote Karte ein.
Praktisch im Gegenzug legten dann die Gäste ihrerseits nach und gingen durch einen sehenswerten Distanzschuss mit 2:1 in Führung (74‘). Von diesen beiden Nackenschlägen sichtlich geschockt, war GWE zunächst bemüht wieder zurück ins Spiel zu finden. Dies dauerte zwar ein paar Minuten, aber dann spielte man wieder mutig nach vorne und versuchte in Unterzahl noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Dieser couragierte Auftritt wurde schließlich in der 89. Minute mit dem verdienten 2:2 Ausgleich belohnt, als Florian Dreier eine Hereingabe aus dem Halbfeld erlaufen konnte, den gegnerischen Torwart umkurvte und ins leere Tor einschob.

Fazit: Auch nach diversen Nackenschlägen nie aufgesteckt und in Unterzahl noch einen verdienten Punkt geholt!
Weiter geht es bereits am Sonntag im 14.30 Uhr mit dem Gastspiel beim SV Schameder.

Englische Woche im Kreisgebiet (07.+08.11.2018)

GWE - Johannland am Mittwoch, GWE II - Littfeld am Donnerstag

In dieser Woche findet ab heute kreisweit ein vorgezogener Spieltag der Rückrunde in den Kreisligen statt. So auch in der Tannenkopfarena für unsere beiden GWE Seniorenteams.

Den Anfang macht bereits heute (07.11.) unsere Erste Mannschaft, die den TuS Johannland zu Gast hat und nach drei am Sonntag erkämpften Punkten, heute nachlegen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld erarbeiten möchte. Anstoß vor heimischer Flutlichtkulisse ist am heutigen Abend um 19Uhr.

Morgen Abend spielt dann unsere Zweite ebenfalls um 19Uhr zu Hause gegen den Tabellendritten aus Littfeld.

Beide Teams freuen sich auf ihre Fans und Förderer.

Im Angebot ist in dieser Woche neben den gewohnten Leckereien wie Pommes und Currywurst Krakauer vom GrillCool

Eschenbach mit Last-Minute Sieg gegen Deuz ll (04.11.2018)

Steffen Ginsberg schlenzt Erste zum 2-1 Derbysieg

Nach der herben Klatsche gegen Eichen Krombach in der Vorwoche, waren die Spieler der Ersten Mannschaft an diesem Sonntag auf Wiedergutmachung aus. Da kam das Derby gegen unsere Nachbarn aus Deuz sehr gelegen.

Aufgrund der zahlreichen Langzeitverletzten, begannen wir mit einer sehr stark verjüngten Mannschaft. Die Einsatzfreude war den Jungspunden schon in der Anfangsphase anzumerken, eine erste gute Chance vergab aber zunächst Oliver Nickel. Auf der Gegenseite vereitelte Robin Fries gegen den agilen Jan Liska.
Derbystimmung kam leider keine auf, da der kleinliche Schiedsrichter viele Situationen abpfiff. Dadurch wurde der Spielfluss beider Teams ein ums andere Male unterbrochen, von Körpereinsatz und Vorteilsregel hatte jemand offensichtlich noch nie etwas gehört.
Aus einem der daraus resultierenden Freistößen viel dann auch der Eschenbacher Führungstreffer. Nach Flanke von Florian Dreier gelangte der Ball über Umwege zu Lennart Schmallenbach und dessen Volleyschuss von der 16er Kante landete abgefälscht im linken oberen Eck der Gäste.
Die Führung tat der jungen Mannschaft sichtlich gut, ließ in der Folgezeit auch wenig zu und hatte in der 56. Minute die große Chance zum 2:0. Nach einem Foul an Kapitän Toni Schäfer gab es folgerichtig Strafstoß für Eschenbach. Doch es bewahrheitete sich wieder einmal, "der Gefoulte sollte nicht selber schießen". Der Elfmeter von Toni Schäfer verfehlte das Gehäuse von Keeper Haris Dzelili.
Und der nächste Nackenschlag folgte sofort. Nach einem Deuzer Einwurf herrschte Unordnung in der Eschenbacher Defensive und der freistehende Deuzer Stürmer Daniel Argandona konnte den Ball unbedrängt über die Linie drücken.
Doch unsere Mannschaft steckte in der Folgezeit nicht auf und kam durch Jan-Hendrik Pöpping per Distanzschuss und Toni Schäfer per Kopf noch zu guten Chancen. Es dauerte aber bis zur 87. Minute, ehe der eingewechselte Steffen Ginsberg sich ein Herz nahm und den Ball sehenswert aus der Distanz ins lange Eck schlenzte. Die letzten Minuten überstand Eschenbach mühelos und so konnte schließlich der zweite Heimsieg der Saison bejubelt werden.

Fazit: Stabil gestanden und mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung drei Punkte eingefahren. Darauf kann bereits am morgigen Mittwoch aufgebaut werden, denn da steht bereits das nächste Derby vor heimischer Kulisse gegen den Tus Johannland an.

Die Zweite Mannschaft konnte derweil nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen. Zwar erzielten Simon Schuhen und David Weber das erste und letzte Tor der Partie, letztendlich verlor man aber leider mit 2-4 gegen die Zweite Welle von Türk Geisweid.

Wichtige Heimspiele gegen Reserven von Deuz und Türk Geisweid (04.11.2018)

Am Sonntag stehen Heimspiele für unsere beiden Seniorenteams an. Zunächst spielt unsere Zweite Mannschaft um 12:30 Uhr gegen die neu gegründete Reserve von Türk Geisweid, danach bekommt es unsere Erste ab 14:30 Uhr mit der Zweiten Welle des TuS Deuz zu tun. Für beide GWE Teams geht es um die Frage, ob man sich eher ins Mittelfeld der Tabelle oder nach unten orientieren muss. Daher hoffen wir auf die gewohnte Unterstützung unseres besten Grün-Weißen Publikums der Welt.

Wir empfehlen den Besuch unserer Pomm-Fritt-Schmiede und zum Nachtisch einen selbst gebackenen Muffin und weisen an dieser Stelle noch einmal auf unsere neu eingetroffenen Fanschals hin, die ebenfalls im Vereinsheim zu erwerben sind.

Wir freuen uns auf euch Cool

Fanschals wieder im Angebot

Lange waren sie ausverkauft. Jetzt sind sie wieder im Angebot. Unsere guten alten bzw. neuen GWE-Schals. Pünktlich zur kalten Jahreszeit und sicher auch als Weihnachtsgeschenk für GWE-Fans und Förderer attraktiv, sind sie ab jetzt bestellbar und ab Sonntag wieder im Vereinsheim im Angebot. Neben seiner Funktion als modisches Accessoire und Fanartikel bringt das gute Stück seinen Träger flauschig warm durch Herbst und Winter.

Für 15€ gehört er euch Cool

Zweite Mannschaft landet 4-2 Auswärtssieg in Eckmannshausen (28.10.2018)

Lange musste man auf den ersten Auswärtssieg der Zweiten Welle warten.  Am Sonntag war es dann soweit. Dies ausgerechnet im Derby bei einem der Spitzenteams der Liga. Schon nach 11 Minuten stand es nach einem Doppelschlag von Tim Weber und Simon Schuhen 2-0 für GWE II. Und auch in der Folge gab es ausreichend Chancen auf Eschenbacher Seite. Eine dieser Chancen konnte Moritz Meiswinkel dann kurz vor dem Pausenpfiff zum 3-0 nutzen. Nach der Pause wurde Eckmannshausen dann ein wenig druckvoller und kam durch Daniel Völkel und Steffen Schulz bis auf ein Tor heran. In der 89. Minute jedoch machte unsere Zweite Welle in Person von Flo Osladil und nach Vorarbeit von Niels Ginsberg alles klar.
Ein starker Auftritt unserer Zweiten Mannschaft, der mit einem 4-2 Auswärtssieg und dem ersten Auswärtsdreier sein Happy End fand. Stark Jungs

Erste Mannschaft mit schwarzem Tag in Eichen (28.10.2018)

Beim Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag musste sich unsere Erste Mannschaft mit 1-10 geschlagen geben. Was mit eine anfangs eher ausgeglichenen Spiel und durchaus Chancen auf die Führung begann, endete mit einem verdienten, wenn auch etwas zu hoch ausgefallenen Sieg der Eichener Tabellenführer.

Kopf hoch Leute, wichtiger sind die nächsten Spiele gegen Tabellennachbarn. Hier gilt es wieder konzentriert vorzugehen und eine Antwort auf das Ergebnis vom Sonntag zu geben!