F-Jugend

Termine

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Sponsoren

Ein Dank an unsere Spender!

Dennis Bogaerts, Bürgermeister Paul Wagener, das Keiler-House und die Martini Apotheke sponserten unsere Aufstiegsfeier

Zu unserem Aufstieg gab es natürlich Faßbier und so ließen es sich vereinsverbundene Personen nicht nehmen mit einem (oder mehreren) Fässern zu gratulieren. Auf dem Foto seht ihr die Übergabe unseres Bürgermeisters Paul Wagener an Kapitän Jan Gronemeyer.


Danke an unsere Gratulanten und Spender! 


Diese wären (alphabetisch): 
Dennis Bogaerts (1 Vorsitzender)
Frank Kretschmer (Keiler House, Netphen)
Jochen Sachse-Scholz (Martini Apotheke Netphen)
Paul Wagener (Bürgermeister, Netphen)

Abstiegsrelegation für unsere Zweite Mannschaft gegen Weidenau

Donnerstag um 19Uhr in Freudenberg

 

Am Donnerstag muss unsere Zweite Welle ein Relegationsspiel gegen den VfB Weidenau bestreiten. Der neutrale Ort befindet sich in Freudenberg-Büschergrund - Die HF- Arena der Fortuna. Dort konnten wir diese Saison gute Erfahrungen sammeln, und hoffen auf zahlreiche Unterstützung von unseren Fans. Außerdem würden wir uns freuen, wenn viele Mannschaften aus der Liga kommen würden, um die Fairness unserer Mannschaft der ganzen Saison mit Unterstützung zu honorieren.

Wir brauchen all eure Unterstützung! 

Also kommt Donnerstag um 19.00 Uhr nach Büschergrund und unterstützt GW Eschenbach 2!

 

 

Eschenbach feiert Heimsieg zum Saisonabschluss und anschließend den Aufstieg

6-1 gegen Birkelbach II - Zweite muss nach Niederlage gegen Meister Gosenbach in die Relegation

 

Bei schweißtreibenden Temperaturen mussten unsere beiden Seniorenteams am Sonntag in der heimischen Tannenkopfarena zum letzten Spieltag antreten.

Zunächst trat unsere Zweite Welle gegen den schon seit Wochen feststehenden Meister aus Gosenbach an. Man zeigte sich kämpferisch, holte zwischendurch einen 0-2 Rückstand zum 2-2 Pausenstand auf, musste sich aber letztendlich der individuellen Klasse der Gosenbacher mit 3-7 geschlagen geben. Dem SV Gosenbach an dieser Stelle alles Gute zur Meisterschaft!

Tore: 0-1, 3-5 Matthias Bachhofer (4‘, 79‘), 0-2 Tim Stockhammer (20‘), 1-2 Toni Schäfer (23‘), 2-2 Bastian Rickes (39‘), 2-3, 2-4 Danny Stockhammer (52‘, 53‘), 3-4 Kevin Lück (71‘), 3-6 Benedikt Thomas (81‘), 3-7 Gaetano Tondaro (84‘)

Für unsere Zweite bedeutet dies ein Relegationsspiel gegen den VfB aus Weidenau um den Klassenhalt. Dieses wird am kommenden Donnerstag um 19Uhr in Freudenberg stattfinden. Vorbericht folgt!

Die Erste Mannschaft machte es anschließend besser und gewann gegen die nur in der Anfangsphase gefährliche Zweite Mannschaft der Sportfreunde aus Birkelbach in einer fairen Partie mit 6-1.

Tore: 1-0, 2-1, 4-1 Toni Schäfer (8‘, 37, 80‘), 1-1 Guido Mehrländer (18‘), 3-1 Jan-Hendrik Pöpping (53‘), 5-1, 6-1 Marvin Weber (82‘, 90‘)

Im Anschluss folgte dann die Aufstiegsfeier. Zunächst wurden die scheidenden Trainer Werner und Bastian mit Geschenken von Verein und Teams verabschiedet, bevor es zum gemütlichen Teil ging

Letzter Spieltag und Aufstiegsfeier am Sonntag (28.05.2017)

Am kommenden Sonntag, dem 28.05, steht das letzte Saisonspiel unserer Seniorenteams an. Die Erste Mannschaft ist schon vor zwei Wochen sicher in die B-Liga aufgestiegen, kann (zumindest ganz theoretisch) sogar noch Meister werden und spielt ihr vorerst letztes C-Liga Spiel. Gegner ist die Zweite Welle der Sportfreunde Birkelbach. Der spielstarke Gegner, hat uns auch im Hinspiel alles abverlangt; Spannung ist also immer noch angesagt.

Vorab gastiert um 13Uhr als Gegner unserer zweiten Mannschaft der schon seit einigen Wochen feststehenden Meister der C1-Liga, der SV Gosenbach. Unsere Zweite hat in der letzten Woche in Freudenberg gewonnen, kann aber trotzdem noch absteigen und hofft, hier noch einen Punkt mitnehmen zu können, damit der Klassenerhalt wirklich wasserdicht ist.

Wir hoffen, ihr lasst euch zum Abschluss einer tollen Saison nochmal sehen, um unsere Teams angemessen in die Sommerpause zu entlassen und nochmal ein rauschendes Fest im Kreise der Grün-Weißen Familie zu feiern!

Nach Beendigung beider Spiele geht es dann mit aktiver Erholung bei Wein (oder Bier), Weib und Gesang mit der Aufstiegsfeier weiter.

Effektive Eschenbacher gewinnen auch in Bürbach (21.05.2017)

5-2 Auswärtssieg bedeutet siebten Sieg in Folge – Gelungenes Comeback von Jan-Hendrik Pöpping

Mit ausgedünntem Kader und lediglich elf fitten Stammspielern ging es für die Grün-Weißen von Trainer Werner Zimmermann am Sonntag zu früher Stunde auswärts gegen die Reserve der Spielvereinigung Bürbach. Auf der Bank nahmen neben dem frisch genesenen und (eigentlich) nur für einen Kurzauftritt vorgesehenen Jan-Hendrik Pöpping die GWE II Leihgabe Kristoffer Hausmann und der zuletzt eher als Grillmeister und fleißiger Handwerker im Verein tätige Marcel Mrochen platz. Zusätzlich mit der Nummer 77 der für das Meisterteam 2033 vorgesehene und heute kurzerhand vom Team Bambini ausgeliehene Toni Gronemeyer.

 

Eschenbach kam zunächst gut ins Spiel. Oli Nickel verfehlte schon in der ersten Minute der Partie das Tor nur knapp. Zwei Minuten später fand dann die zweite Chance nach einem zurückgelegten Ball von Marvin Weber und einem wuchtigen Abschluss von Pascal Sauerwald den Weg zum 0-1 ins Gehäuse der Gastgeber. Zwei weitere Chancen in der druckvollen Anfangsphase der Grün-Weißen blieben ungenutzt, bevor Bürbach begann das Spielgeschehen zu übernehmen. Indes, es fehlte der Knisper auf Seiten der Spielvereinigung. Einmal rettete die Latte, mehrmals ein heute wieder sehr gut aufgelegter Robin im Kasten von GWE und zwei bis dreimal auch einfach die mangelnde Treffsicherheit der Gastgeber. Eine der vergebenen Bürbacher Großchancen hatte dann in der 42. Minute einen Konter für Eschenbach zur Folge. Dieser, eiskalt ausgespielt vom mittlerweile für den angeschlagenen Lars Kopelke eingewechselten Jan Hendrik Pöpping und Torjäger Marvin Weber, konnte nach sehenswerter Kombi eiskalt von Denny Gronemeyer zur Zwei-Tore-Führung veredelt werden. Damit ging es dann auch in die Pause, aus der der Gastgeber immer noch sichtbar geschockt zurückkehrte und noch weiter geschockt werden sollte. Denn nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff folgte zunächst das schönste Tor des Tages. Erzielt vom eigentlich, wie erwähnt, nur für einen Kurzauftritt vorgesehenen Jan-Hendrik Pöpping, der eine sich senkende Flanke per sehenswerter Direktabnahme aus halblinker Position und ca. 14 Metern Torentfernung ins linke obere Eck des Bürbacher Kastens drosch. Doch damit nicht genug. Wiederum nur zwei Minuten später folgte zunächst die mit dem 0-4 von Oli Nickel nach Flanke Jan-Hendrik endgültige Vorentscheidung und nochmal nur sechs Minuten später per Eigentor der Gastgeber das fünfte GWE Tor. Im weiteren Verlauf dann tat sich zunächst nicht mehr viel. Eschenbach konnte angesichts der komfortablen Führung eine Gang zurückschalten und Bürbach fiel nicht wirklich etwas ein. Zum Ende, nach dreifachem Wechsel auf GWE Seite und mittlerweile strahlendem Sonnenschein, als eigentlich niemand mehr damit rechnete, konnten die Gastgeber zwar in der 85. und 87. Minute doch noch auf 2-5 verkürzen, betrieben aber damit nur mehr Ergebniskosmetik.

 

Fazit: Heute mal ganz kurz und bündig auf den Punkt gebracht: Effektivität ist alles! 
Siebter Sieg in Folge; 17 Spiele ungeschlagen! Erste Sahne Jungs!

 

Tore: 0-1 Pascal Sauerwald (3‘), 0-2 Denny Gronemeyer (42‘), 0-3 Jan-Hendrik Pöpping (47‘), 0-4 Oli Nickel (49‘), 0-5 Eigentor Bürbach (55‘), 1-5 Marcel Weber (85‘), 2-5 Cedric Reindt (87‘)

 

P.S.: Toni Gronemeyer musste übrigens nicht ins Geschehen eingreifen, absolvierte aber mit Freundin Lilly zunächst eine ansprechende Trainingseinheit am Spielfeldrand und später auf dem angrenzenden Spielplatz.

GW Eschenbach 2 holt wichtigen Auswärtssieg (21.05.2017)

7-2 Auswärtssieg in Freudenbergs Dritter Welle- Basti Rickes mit Viererpack

Am Sonntagmorgen musste man bei strahlendem Sonnenschein in der HF-Arena in Freudenberg gegen deren Dritte Mannschaft antreten. Um im Abstiegskampf ein Ausrufezeichen zu setzen musste man unbedingt gegen die Freudenberger, für die es um nichts mehr geht, punkten.

 

Man war von Anfang an auch mit dem Kopf auf dem Platz und erspielte sich ein Übergewicht. Bastian Rickes konnte in der Anfangsphase einen Kopfball leider nur ans Außennetz köpfen. Freudenbergs erste Chance war direkt ein Treffer. Nach Schläfrigkeit in der Hintermannschaft und einem Traumpass konnte Chris Röhrig vollenden. Man spielte trotzdem weiter Fußball und ließ sich nicht beirren. Doch das zweite Gegentor folgte schnell. Nach einem Katastrophenpass am Sechzehner konnte Felix Kuttenkeuler unhaltbar in linke Eck abschließen. Die Antwort dauerte nicht lang. Zunächst wurde ein Schuss von Toni Schäfer glänzend pariert, doch einige Minuten später konnte der Schuss von Tim Nickel nur so abgeblockt werden, dass dieser vor Bastian Rickes landete – dieser braucht bekanntlich nicht viele Chancen um Tore zu machen. Jetzt gabs Chancen auf beiden Seiten. Die Freudenberger scheiterten meist an unserem glänzend aufgelegten Torwart Wilhelm Klöckner. Doch vor der Halbzeit sollte es nochmal klingeln – nach tollem Pass von Simon Weber konnte Bastian Rickes allein aufs Tor zulaufen und abschließen. Und es klingelte sogar noch ein zweites mal vor der Pause. Nach tollem Einsatz von Niels Ginsberg und einem super Auge für Bastian Rickes stand es plötzlich 2-3 für Grün- Weiß.

Nach dem Seitenwechsel konnte man sofort wieder eine Chance auf GWE Seite verbuchen. Ein Schuss von Toni Schäfer wurde knapp zur Ecke abgeblockt. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnte Bastian Rickes als Vorlagengeber glänzen – Uneigennützig vorm Tor auf Niels Ginsberg quergelegt. Jetzt fing Freudenberg wieder an Druck zu machen, um sich im letzten Heimspiel gut aus der Saison zu verabschieden. Sie scheiterten nur oft an sich selbst oder an unserem Willi. Nun ergaben sich auch wieder mehr Räume für unsere Stürmer. Zunächst wurde ein klares Tor nicht gegeben – Der Ball war gefühlt ein Meter hinter der Linie. Toni Schäfer machte es dann in der 75. Spielminute klar. Nach Querpass von Simon Weber musste er nur einschieben. Der eingewechselte Dominik Wagener konnte sich auch noch nach einem Querpass von Bastian Rickes in die Torschützenliste eintragen. Er revanchierte sich bei dem Vorlagengeber und legte ihm einen Ball in den Lauf, der sein Weg zum 7-2 Endstand im Tor fand.

 

Fazit: Super gekämpft, tolles Spiel und dank der Niederlage von Weidenau is der direkte Abstieg ausgeschlossen!

 

Tore GWE: (28', 39', 45', 88') Bastian Rickes | (50') Niels Ginsberg | (75') Toni Schäfer | (85') Dominik Wagener

Tore Fortuna: (17') Chris Röhrig | (24') Felix Kuttenkeuler

Aufbruch im Morgengrauen…

… oder die GWE Spiele des kommenden Sonntags im Überblick

Am Sonntag dürfen beide GWE Teams bereits ein wenig früher ran als gewohnt. Die Erste Mannschaft hat beim Tabellenvierten, der Zweiten Bürbacher Welle, bereits um 10:30Uhr einen schweren Gegner vor sich. 

 

Nur unwesentlich später wird um 11Uhr das Spiel unserer Zweiten Mannschaft gegen die Dritte Welle der Fortuna aus Freudenberg angepfiffen.


Viel Erfolg, Jungs!

Wir hoffen natürlich darauf, dass auch unsere Fans am Sonntag etwas früher aufstehen und beide Teams zum Sieg anfeuernCool

GWE macht im Sparmodus den Aufstieg klar

Eher unaufgeregter 6-1 Auswärtssieg – Zweite unterliegt trotz Dreierpack von Bastian Rickes

Schon nach wenigen Minuten war das Spiel beim Tabellenletzten, der Reserve von Anzhausen/Fl. genau genommen gelaufen. Zunächst hatte in der 4. Minute Lars Kopelke nach einer Ecke von Oli Nickel im Nachschuss aus kurzer Distanz das 1-0 erzielt und nur fünf Minute später konnte erneut Oli Nickel das 2-0 mit vorbereiten. Seine Flanke wurde von Toni Schäfer per Kopf quer gelegt und ebenfalls per Kopf von Marvin Weber ins Gehäuse der Gastgeber untergebracht. In einer ohne große Mühen überlegen geführten Partie konnten noch vor der Halbzeit jeweils nach Doppelpässen zwei Chancen von Toni Schäfer (27.) und Lars Kopelke (44.) zur 4-0 Halbzeitführung genutzt werden. 

 

In der zweiten Hälfte kam dann ein wenig der Schlendrian auf. Anzhausen konnte jetzt auch hier und da auch Chancen generieren, war aber vorm Tor dann doch zunächst eher ungefährlich. Besser machte es Toni Schäfer in der 60.Minute auf GWE Seite. Ein eigentlich schon verloren geglaubter Ball wurde zurück erobert und von ihm in Drehschussbewegung aus kurzer Distanz im Kasten der Gastgeber versenkt. Der mittlerweile eingewechselte Robin Berghäuser besorgte dann in der 73. Minute das 6-0 für GWE, als er den herauseilenden Keeper der SAF überköpfen konnte. Im zum Schluss endgültig vorhaltenden Sommerfußball lud man dann den Gastgeber doch noch zum Ehrentreffer ein, als sich Kevin Groos gegen Hintermannschaft inkl. Torwart Robin Fries durchsetzen und zum Endstand einnetzen konnte.


Fazit: Letztlich souverän gewonnen, aber spielerisch nach der frühen Vorentscheidung leider dem Gegner und dem Wetter etwas zu sehr angepasst. Was soll’s?! Drei Punkte geholt und den zweiten Platz jetzt auch rechnerisch sicher. Glückwunsch Jungs!

 

Tore: 0-1, 0-4 Lars Kopelke (4‘, 44‘); 0-2 Marvin Weber (9‘); 0-3, 0-5 Toni Schäfer (27‘, 60‘); 0-6 Robin Berghäuser (73‘); 1-6 Kevin Groos (82‘)

 

Die Zweite Mannschaft konnte zuvor in Burbach leider keine Punkte mitnehmen. Drei Treffer von Bastian Rickes reichten letztendlich nur für eine 3-6 Niederlage beim gastgebenden VfB Burbach. 
Kopf hoch Leute, nächste Woche sieht es hoffentlich wieder besser aus!

Heiße Phase der Aktion Herzenswunsch beginnt

Unser Ziel ist der Bau eines Spielplatzes auf dem Gelände des Sportplatzes

Die Jubiläumsaktionen der Sparkasse bei denen ein Großteil der Gutscheine verteilt wird, kommt in diesen Tagen erstmals ins Netpherland. Wir hoffen, ihr denkt an uns und die anderen schönen Projekte in Netphen und Umgebung. 
Folgende Aktionstage sind in unserer Umgebung geplant:

16.05. in Deuz

18.05. in Dreis-Tiefenbach

09.06. in Netphen


Wir würden uns über eure Unterstützung freuen  Cool

 

Unser Projekt findet ihr hier, die Anleitung zur Unterstützung hier

GWE in Burbach und Flammersbach auf Punktejagd (14.05.2017)

Am Sonntag treten unsere Teams wieder in der Fremde an

Beim zweitletzten Auswärtsspiel der Saison geht es zunächst um 13Uhr in Burbach

(Kleine Au 1) für unsere Zweite um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Grün-Weiße Fans und Förderer zum Anfeuern sind ausdrücklich erhofft!

Danach geht es um 15Uhr für unsere Erste Mannschaft in Flammersbach (Kaan-Marienborner Straße) gegen deren Zweite Welle. Anzhausen/Fl. ist zwar im Tabellenkeller zu finden, dort ist es aber zuletzt wieder eng geworden und das rettende Ufer ist für alle Teams noch zu erreichen. Mit heftiger Gegenwehr ist also zu rechnen!
Auch hier sind Grün-Weiße Schlachtenbummler natürlich gern gesehene Gäste!

Wir hoffen, man sieht sich vor Ort Cool