Jungkicker gesucht

Termine

< September 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Sponsoren

Beide GWE Teams am Sonntag auswärts im Einsatz (06.05.2018)

Vorsicht: Spiel der Zweiten nach Kreuztal verlegt!

Am Sonntag dürfen beide Grün-Weißen Teams in der Fremde ran. Die Zweite Mannschaft spielt bereits um 13 Uhr gegen Kredenbach. Dies wegen des Umbaus des Kredenbacher Platzes allerdings in Kreuztal in der Moltkestaße (Platz des FC Kreuztal).

Um 15Uhr tritt dann unsere Erste Mannschaft in der Benfe gegen den gastgebenden FC an.

Wir hoffen auf volle Punktzahl und viele Grün-Weiße Fans

GWE dreht erneut 0-2 Rückstand zum Sieg (29.04.2018)

Déjà-vu bei 5-2 Heimsieg gegen Feudingen

Am Nachmittag hieß es nur drei Tage nach dem Sieg gegen Anzhausen erneut Heimspiel in der Tannenkopfarena. Dieses Mal hieß der Gegner SV Feudingen, zur Zeit einer der Vereine der Liga, mit der besten Form. 

 

Zunächst kam man auf Eschenbacher Seite gut in Tritt, doch ein unnötiger Fehler führte bereits in der 13. Minute zum Rückstand durch Feudingens Benajmin Pfeiffer. Danach hatte nun Feudingen spürbar Oberwasser, schwächte sich aber durch eine Aktion, die vom Schiedsrichter als Nachtreten gewertet wurde mit einer roten Karte selbst. Dennoch blieb das Spiel auf Eschenbacher Seite zunächst zu umständlich und ineffizient, was Feudingen in Unterzahl die Führung gar durch Jens Mengel auf 0-2 ausbauen ließ (32‘). Dies bedeutete dann auch den Halbzeitstand.


Aus der Halbzeit kommend lief der Ball dann, wie schon am Donnerstag, plötzlich deutlich besser auf GWE Seite und Grün-Weiß konnte sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. In der 58. Minute war es dann Toni Schäfer, der nach einem vorangegangenen Foulspiel vom Punkt sicher auf 1-2 verkürzen konnte. Zwei bis drei Chancen später konnte Marvin Weber zunächst aus kurzer Distanz auf 2-2 ausgleichen (66‘) und nochmals sieben Minuten später war das Spiel endgültig gedreht. Da nämlich konnte Jan-Hendrik Pöpping einen Geniestreich landen, als er eine Feudinger Abwehrspieler im Aufbauspiel unter Druck setzte, dessen versuchten Befreiungsschlag blockte und den Ball auf diesem Wege im rechten oberen Eck des Feudinger Kastens unterbringen konnte.


Dem ersatzgeschwächten und in Unterzahl agierenden Gast war mittlerweile das kräftezehrende Spiel bei warmen Temperaturen anzumerken. Ein Aufbäumen erfolgte trotzdem noch einmal, hatte aber trotz mehrerer Chancen keinen Erfolg. Den gab es dann wieder auf Eschenbacher Seite. Zunächst in der 88. Minute erneut in Person von Toni Schäfer per sicher verwandeltem Foulelfmeter, dann in der 90. Minute per schnellem Konter den Robin Berhäuser am Torwart der Blau-Weißen zum 5-2 Endstand unterbrachte.

 

Fazit: Erneut ein starkes Team nach 0-2 Rückstand in die Knie gezwungen und auch dank einer starken Bank bzw. starken zweiten Hälfte verdient gewonnen. Zwar fiel der Sieg letztendlich etwas zu hoch aus, dennoch großes Lob an die Kampfstärke der Jungs.
Beim nächsten Mal macht es dann aber bitte nicht mehr so spannend!

 

Tore: 0-1 Benjamin Pfeiffer (13‘), 0-2 Jens Mengel (32‘), 1-2 Toni Schäfer (58‘), 2-2 Marvin Weber (66‘), 3-2 Jan- Hendrik Pöpping (73‘), 4-2 Toni Schäfer (88‘), 5-2 Robin Berghäuser (90‘)

Bambini Spielfest am 03.06. in der Tannenkopfarena

Einladung Bambini Spielfest

Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte wird am 03.06. ab 11 Uhr ein Bambini Spielfest (Turnier ohne offiziellen Sieger) auf unserem Platz stattfinden.

 

Wir haben zwar schon einige Anmeldungen, aber noch sind Plätze frei. Wer also Bambinitrainer ist, ist herzlich eingeladen sein Team anzumelden; wer einen Bambinitrainer kennt, kann unsere Einladung natürlich gerne weitergeben.

 

Ein Startgeld wird für die Teams nicht erhoben. 

 

Über Zuschauer am Turniertag würden wir uns natürlich sehr freuen Cool


Zum Vergrößern der Einladung, einfach auf das Bild klicken.

 

Beide GWE Seniorenteams am Sonntag im Einsatz (29.04.2018)

Am Sonntag sind wieder beide Eschenbacher Mannschaften im Einsatz.

Die Zweite Welle spielt dabei bereits um 12.30Uhr auswärts in Salchendorf gegen deren Dritte Mannschaft und hofft drei Punkte gegen den drohenden Abstieg zu sammeln.

Die Erste Mannschaft spielt im Anschluss vor heimischem Publikum gegen den SV Feudingen, der bisher eine starke Rückrunde spielt.

Wir freuen uns auf attraktive Spiele und viele Zuschauer

Beim Spiel der Ersten gibt es natürlich wieder Leckeres vom Grill.

GWE meldet sich bei Heimsieg stark zurück (26.04.2018)

Aus 0-2 mach 3-2 - Eschenbach dreht Spiel in der zweiten Halbzeit und dämpft Anzhäuser Meisterschaftsambitionen

 

Am Donnerstagabend hieß es für die Mannen von Trainer Sascha Weschta vor heimischem Publikum zum Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten Anzhausen/Flammersbach antreten. Nach zuletzt durchwachsenen Ergebnissen wollte man endlich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Zunächst jedoch war der Gast im Vorteil. Denn schon nach sieben Minuten und mit der ersten Chance konnte Anzhausens Marvin Stein einen individuellen Fehler in der GWE Hintermannschaft zum schnellen 0-1 nutzen. Wenige Minuten später bot sich die Chance zum Ausgleich vom Punkt, wurde aber vom Gästekeeper Kevin Kretschmer stark gehalten. Unter anderem begutachtet von seinem Vater Frank, der vor knapp 25 Jahren übrigens im Kasten unserer Zweiten Welle stand.
Eschenbach ließ sich trotz des vergebenen Elfmeters nicht beirren, spielte weiter nach vorne, hatte jedoch zunächst wenig Fortune im Abschluss. Dieses hatte dann erneut die Spielvereinigung, die zunächst einmal nur einen Pfostentreffer markierte und dann in der 37. Minute in Person von Zvonimir Bilokapic traf, als dieser GWE Keeper Robin Fries zum 0-2 überlupfen konnte. Mit dem Rückstand der Grün-Weißen bat Schiri Zeki Güngör zum Pausentee.

Aus diesem kam Eschenbach dann deutlich durchschlagkräftiger zurück, als der Gast und konnte sich schnell hochkarätige Chancen erarbeiten. Wichtig dann auch, dass Denny Gronemeyer schon in der 52. Minute zum 1-2 Anschlusstreffer ins lange Eck netzte, was GWE nochmals ordentlich Auftrieb verschaffte und die Spielvereinigung merklich verunsicherte. Per Doppelschlag konnten dann zunächst Toni Schäfer per wuchtigem Freistoß aus 18 Metern und nur zwei Minuten später Marvin Weber nach Kopfballvorlage von Robin Berghäuser und Abschluss aus acht Metern die Grün-Weißen sogar in Front bringen. Dies mittlerweile hochverdient und auch dank einer geschlossenen Teamleistung. Wenig später hatte man Pech, beim vermeintlichen 4-2 wegen Abseits zurück gepfiffen zu werden. In der Schlussphase gab es dann nochmal Chancen auf beiden Seiten, Tore indes blieben aus und die 3-2 Führung bestehen.

Fazit: Ein selbstbewusstes GWE-Team, das sich in allen Mannschaftsteilen auf seine Stärken besinnend, mannschaftlich geschlossen präsentierte und trotz Rückstand stark zurückkam. Was will man mehr? Super Jungs, genauso weiter!

Tore: 0-1 Marvin Stein (7‘), 0-2 Zvonimir Bilokapic (37‘), 1-2 Denny Gronemeyer (52‘), 2-2 Toni Schäfer (70‘), 3-2 Marvin Weber (72‘)

Nachholspiel am Donnerstag, den 26.04.

Anzhausen/Flammersbach zu Gast in der Tannenkopfarena

Am Donnerstag um 19 Uhr steht das nächste Nachholspiel an. Mit dem Tabellenzweiten aus Anzhausen steht ein harter Brocken ins Haus. Die volle Unterstützung der Fans wird also benötigt.

Für die Hungrigen unter uns ist natürlich vom Grill gesorgtCool

 

 

 

Zweite muss Achtungserfolg kurz vor Schluß aus der Hand geben (21.04.2018)

Adler Dielfen - GWE II 2-1

Unsere Zweite Welle trat heute als Außenseiter bei drückendem Wetter beim Tabellenvierten in Dielfen an. Schon nach zwei Minuten konnte Leihgabe Marvin Weber die Grün-Weißen in Front bringen, als er nach Vorarbeit von Simon Weber das runde Spielgerät über die Torlinie stocherte. In der Folge gestaltete sich das Spiel zunächst ausgeglichen. Zuerst traf man auf Eschenbacher Seite den Pfosten, an den Dielfens Keeper den Ball noch lenke konnte, dann traf Dielfens Max Schwunk in der 20. Minute zum 1-1, was trotz einiger Chancen auf beiden Seiten auch den Halbzeitstand bedeutete. Nach der Halbzeit zunächst wieder ein ausgeglichenes Spiel. Dielfen technisch besser, Eschenbach kämpferisch besser. Im Laufe der Zweiten Halbzeit erhöhten die gastgebenden Adlerträger allerdings den Druck und nutzten in der 88. Minute eine Chance in Person von Dennis Pfeiffer zum 2-1 Siegtreffer.


Fazit: Ein Achtungserfolg gegen den Favoriten wurde uns leider verwehrt. Dennoch ein großes Lob an unsere Jungs, die neunzig Minuten alles gaben und die Gastgeber, die sich sicherlich einen bequemeren Gegner vorgestellt hatten, zwischenzeitlich zur Verzweiflung brachten. Deshalb heißt es weiter so; nächsten Sonntag mit dem gleichen Engagement weiter machen und zeigen, dass weiterhin mit uns zu rechnen ist.

 

Tore: 0-1 Marvin Weber (2'), 1-1 Max Schwunk (20'), 2-1 Dennis Pfeiffer (88')

Sparkasse Herzenswünsche in neue Runde gestartet

Neues GWE Projekt mit dabei

2018 stellt die Sparkasse Siegen wieder einen Spendentopf in Höhe von 150.000 € zur Verfügung, den dieses Mal exklusiv die Kunden der Sparkasse Siegen verteilen dürfen. Das heißt, nur Sparkassenkunden bekommen die Codes/Gutscheine, die wir zur Unterstützung benötigen, z. B. bei Beratungsgesprächen.

Unser Projekt knüpft an das letztjährige an, mit dem wir unseren Spielplatzbau beginnen konnten.

Doch seht selbst unter dem Link.


Die Ausgabe der ersten Codes ist übrigens schon gestartet und die ersten Spenden verteilt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung für unseres und die vielen anderen schönen Projekte.

Torreiches Unentschieden zwischen Eschenbach und Hilchenbach

GWE - Hilchenbach II 4-4

Auch unsere Erste Mannschaft kam am Sonntag nicht über ein Unentschieden hinaus. Zur Halbzeit führte man zwar verdient nach Toren von Denny Gronemeyer und Robin Berghäuser mit 2-0, nach der Halbzeit lies man aber gegen eine gegenüber dem Hinspiel deutlich besser auftretenden Hilchenbacher Mannschaft die Zügel schleifen und geriet zwischenzeitlich trotz deutlichem Chancenplus gar mit 3-4 in Rückstand, bevor Toni Schäfer vom Elfmeterpunkt den 4-4 Endstand herstellen konnte.

Tore: 1-0 Denny Gronemeyer, (43'), 2-0 Robin Berghäuser (44'), 2-1 Julian Hille (48'), 3-2 Bastian Rickes (64'), 3-3 Thorbjörn Blecher (68') 3-4 Eike-Kristof Stolzenburg (75'), 4-4 Toni Schäfer (76')

Am nächsten Sonntag ist spielfrei, bevor es am Donnerstag, den 26.04. mit dem Nachholspiel gegen Aufstiegsaspirant Anzhausen weiter geht. Zeit sich bis dahin ein wenig zu sammeln und etwas Kraft zu tanken.

Zweite Welle mit unglücklichem Unentschieden (15.04.2018)

3-3 gegen Sassenhausen - Zwei Hecki-Tore reichen nicht zum Sieg

Mit wenig Personal, aber voll motiviert ging es am Sonntag für unsere Zweite Welle in das Kellerduell gegen Sassenhausen. In einem anfangs ausgeglichenen Spiel gingen die Wittgensteiner nach einer Nachlässigkeit in der GWE Defensive in der 24. Minute in Führung. Mit dem 0-1 ging es dann auch in die Pause, aus der man auf Eschenbacher Seite hellwach wieder zurück kehrte, was bereits nach wenigen gespielten Sekunden der zweiten Hälfte den 1-1 Ausgleich nach Alleingang von Marcus "Hecki" Rohleder führte. Nur 14 Minuten später machte er es dann gleich noch mal. Dieses Mal vom Punkt und zum ersten Mal in seinem fußballerischen Werdegang zum Doppelpack. Dies immerhin mit seinen mittlerweile 37 Lenzen. Doch die Freude währte zunächst nicht lange, denn schon in der 65. Minute war wieder der Gegner aus Sassenhausen mit dem Ausgleich am Zug. Dies mit einem eigentlich eher harmlosen Freistoß, der aber abgefälscht am chancenlosen Willi Klöckner ins Eschenbacher Tor trudelte. Kurz vor Schluss konnte man zwar erneut in Führung gehen, als Timo Brodek intuitiv zur richtigen Zeit am richtigen Ort stand und den Ball aus wenigen Metern zum 3-2 für GWE über die Linie drücken konnte. Doch quasi mit dem Schlusspfiff erzielte der Gast wiederum den Ausgleich per Foulelfmeter.

Sicherlich wäre mehr für Grün-Weiß drin gewesen, doch letztendlich hat es nicht sollen sein.
Zu allem Überfluss bekam Kellerkonkurrent Edertal drei Punkte am grünen Tisch geschenkt, was die Lage für uns zusätzlich verschärft. Dennoch heißt es für die nächsten Spiele: Niemals aufgeben, fokussiert bleiben und weiter an sich glauben!
Das nächste Spiel steht bereits am Donnerstag zu Hause gegen Birkelbach an.

Tore: 0-1 Philipp Hackler (24'), 1-1, 2-1 Marcus Rohleder (46', 60'), 2-2 Andi Dreisbach (65'), 3-2 Timo Brodbek (86'), 3-3 Stefan Hedrich (90')